Zum Hauptinhalt springen

Mörgelis Informant in Hildebrand-Affäre verwickelt

Bei Christoph Mörgelis Informanten zum Pub-Gespräch eines Staatsanwaltes im Fall Blocher-Hildebrand handelt es sich um den Zürcher Kantonsrat Claudio Schmid. Gegen ihn läuft ein Verfahren.

Habe die Äusserungen «als Mensch und interessierter Bürger» mitangehört: Claudio Schmid. (Bild: Kantonsrat ZH)
Habe die Äusserungen «als Mensch und interessierter Bürger» mitangehört: Claudio Schmid. (Bild: Kantonsrat ZH)

Der Informant, der SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli über brisante Äusserungen eines Staatsanwalts zum Fall Hildebrand informiert hat, ist selber in den Fall verwickelt. Es handelt sich um den Zürcher Kantonsrat Claudio Schmid. Gegen ihn läuft seit Mitte Januar eine Strafuntersuchung wegen Widerhandlung gegen das Bankengesetz. Schmid und der Thurgauer Rechtsanwalt und SVP-Kantonsrat Hermann Lei hatten Kontakt mit dem Angestellten der Bank Sarasin, der Bankdaten an Christoph Blocher weitergegeben haben soll. Schmid wurde mehrmals im Zusammenhang mit der Affäre vernommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.