Zum Hauptinhalt springen

«Morgen wieder eine Kandidatur starten»

Das Schweizer IOK-Exekutivmitglied René Fasel schlägt vor, der Bund solle erst drei Milliarden für Olympische Winterspiele sprechen und dann fragen, wer diese ausrichten wolle.

Simon Graf und Iwan Städler
«Niemand im IOK will Gigantismus»: René Fasel in der Zentrale des Internationalen Eishockeyverbands in Zürich. Foto: Reto Oeschger
«Niemand im IOK will Gigantismus»: René Fasel in der Zentrale des Internationalen Eishockeyverbands in Zürich. Foto: Reto Oeschger

Das Bündnervolk hat letzten Sonntag Nein gesagt zu Olympischen Winterspielen. Gibt Ihnen das Verdikt zu denken?

Es tut mir vor allem weh. Erst einmal möchte ich aber all jenen danken, die sich für die Kandidatur eingesetzt haben – auch all jenen, die Ja gestimmt haben. Sie nahmen sich die Mühe, richtig zu analysieren, was Olympische Winterspiele gebracht hätten und was nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen