Zum Hauptinhalt springen

«Das versteht im Volk niemand mehr»

Profitiert der Kanton Bern beim Finanzausgleich auf Kosten des Kantons Zürich? Finanzdirektor Ernst Stocker (SVP) warnt im Interview.

Der Bundesrat wollte die reichen Kantone um 134 Millionen Franken entlasten, die eidgenössischen Räte haben ihnen wenigstens die Hälfte zugestanden. Jetzt zahlt Zürich doch wieder mehr. Was sagen Sie dazu? Selbst mit der doppelt so hohen Entlastung wäre viel mehr Geld als gesetzlich vorgeschrieben in der Umverteilung geflossen. Das heisst, die wenigen Geber zahlen viel zu viel, und die vielen Nehmer erhalten zu viel. Nationale Solidarität in Ehren – aber ein Ausgleichsvolumen, wie wir es jetzt haben, war bei der Einführung des NFA nie angedacht. Wenn der grösste Nehmerkanton Bern nun den höchsten Überschuss aller Kantone budgetiert und seine Angestellten deutlich besserstellen kann als die Geberkantone, versteht das niemand. So schadet der NFA dem ganzen Land.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.