Zum Hauptinhalt springen

Nationalrat gegen Behindertenquote

Die Invalidenversicherung muss jährlich fast 3000 Rentner in den Arbeitsmarkt integrieren. Das Parlament will dies ohne eine Verpflichtung für die Arbeitgeber tun.

Behinderte verfolgten die Nationalratsdebatte in der Wandelhalle.
Behinderte verfolgten die Nationalratsdebatte in der Wandelhalle.
Keystone

Wirtschaftsvertreter legten sich gestern im Nationalrat mächtig ins Zeug, um eine Behindertenquote zu verhindern. Diese scheiterte schliesslich mit 114 zu 74 Stimmen an SVP, FDP und BDP. Aber auch die Christlichdemokraten, aus deren Reihen der Quotenvorschlag für Grossfirmen kam, lehnten mehrheitlich ab. Insgesamt will die IV bis 2017 rund 17 000 Rentenbezüger in den Arbeitsmarkt bringen. Sie wird deshalb in den nächsten 6 Jahren systematisch die IV-Rentner auf ihre Arbeitsfähigkeit prüfen. Gesondert behandelt werden jene IV-Bezüger, die an Syndromen ohne klinisch nachweisbare Ursachen leiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.