Zum Hauptinhalt springen

Die gefährlichsten Pestizide sollen verboten werden

2000 Tonnen Pflanzenschutzmittel werden pro Jahr in der Schweiz verbraucht. Rückstände dieser Pestizide finden sich im Grundwasser wieder. Foto: Anthony Anex (Keystone)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.