Zum Hauptinhalt springen

Nicolas Blancho möchte eine Pistole

Der Präsident des Islamischen Zentralrats beantragt, eine Waffe zu erwerben. Die Sicherheitsbehörden wollen dies verhindern.

Seine Chancen sind intakt: Waffenschein-Aspirant Nicolas Blancho. Foto: Gaëtan Bally (Keystone)
Seine Chancen sind intakt: Waffenschein-Aspirant Nicolas Blancho. Foto: Gaëtan Bally (Keystone)

Nicolas Blancho will gleich bewaffnet sein wie ein Teil der Schweizer Polizei. Der Präsident des umstrittenen Islamischen Zentralrats Schweiz (IZRS) hat bei der Berner Kantonspolizei den Antrag gestellt, eine Pistole des deutschen Herstellers Sig Sauer zu beschaffen. Damit hat der Konvertit aus dem Berner Seeland einen Rechtsstreit ausgelöst, der bislang unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wurde – und noch nicht entschieden ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.