Zum Hauptinhalt springen

Offensivstrategie mit einem Fragezeichen

Die Expertengruppe um Aymo Brunetti empfiehlt den automatischen Informationsaustausch (AIA) als Standard. Umstritten ist einzig die Frage, wann die Schweiz den AIA der EU anbieten soll.

Weg von der Abgeltungssteuer und hin zum automatischen Informationsaustausch: Ökonom Aymo Brunetti.
Weg von der Abgeltungssteuer und hin zum automatischen Informationsaustausch: Ökonom Aymo Brunetti.
Keystone

Der Bundesrat entscheidet an seiner heutigen Sitzung über eine Änderung der Finanzplatzstrategie. Folgt er den Empfehlungen der Expertengruppe um den Berner Wirtschaftsprofessor Aymo Brunetti, wird sich der Bundesrat für die Einführung des automatischen Informationsaustausches (AIA) bei Bankdaten aussprechen. Gemäss dem Brunetti-Bericht muss die Schweiz bereit sein, im Rahmen der OECD ab sofort aktiv an der Entwicklung eines globalen AIA-Standards mitzuarbeiten. Dabei sollen auch undurchsichtige Trusts und Firmenstrukturen erfasst werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.