Zum Hauptinhalt springen

Ogis emotionalster TV-Moment

Beim Gotthard-Durchstich am 15. Okotober 2010 war auch Adolf Ogi dabei. Im SF-Interview war er sichtlich gerührt.

Adolf Ogi machte sich in seiner Amtszeit für die Neat-Abstimmung stark, die 1992 vom Schweizer Stimmvolk auch angenommen wurde. Nach dem Durchstich am Gotthard-Basistunnel rief Bundesrat Moritz Leuenberger seinen früheren Amtskollegen zu sich.

«Ich war sehr nervös eine Viertelstunde vor dem Durchschlag. Irgendwie hat mich das Ganze überwältigt», sagt Ogi im Schweizer Fernsehen. Dann verschlägt es ihm für einen Moment die Sprache: «Ich habe so gekämpft für diese Neat und hatte manchmal den Eindruck, ich sei ganz alleine auf dieser Welt und niemand würde mir helfen.» Ein Bundesrat, der Emotionen zeigt. Ein starker Auftritt eines authentischen Politikers.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch