Zum Hauptinhalt springen

Ohne Tagesheim werden Ferien zum Problem

Im Sommer sind die Tagesstrukturen geschlossen und die Kinder sind alleine zu Hause. Mütter kritisieren die Betreuungslücke.

Schul- und Kindergartenferien: Vor allem Alleinerziehenden wird in dieser Zeit viel abverlangt, weil die Kindertagesstätten geschlossen sind.
Schul- und Kindergartenferien: Vor allem Alleinerziehenden wird in dieser Zeit viel abverlangt, weil die Kindertagesstätten geschlossen sind.
Keystone

Sommerferien sind für Kristina Caceres Stresszeit und für ihre Kinder ebenso. Der 13-jährige Sohn und die achtjährige Tochter haben schulfrei und die alleinerziehende Mutter weiss nicht so recht, wohin mit ihnen. Die Sekretärin eines Heimes konnte nicht mehr als eine Woche Ferien nehmen. Während der Schulzeit geht die Tochter in die Kindertagesstätte (Kita). Doch jetzt hat die familienergänzende Kinderbetreuung geschlossen. «Eine Woche sind sie bei mir, eine Woche bei Papi, die restlichen vier Wochen muss ich improvisieren», sagt die 37-jährige Mutter. Mal schickt sie Tochter und Sohn zu Freunden, mal zu Verwandten. Manchmal sind ihre Kinder alleine zu Hause. Der Grosse schaut auf die Kleine. «Dann bekomm ich oft Anrufe ins Büro, die beiden streiten, weinen, und ich muss am Telefon schlichten», sagt Caceres.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.