Zum Hauptinhalt springen

Online-Petition fordert Rücktritt von Pierre Maudet

Bereits 4000 Personen habe eine Online-Petition unterschrieben. Sie glauben, dass Pierre Maudet nicht mehr länger Genfer Staatsrat bleiben kann.

Wurde wegen einer umstrittenen Reise nach Abu Dhabi bereits mehrfach von der Staatsanwaltschaft angehört: Pierre Maudet. (Archivbild)
Wurde wegen einer umstrittenen Reise nach Abu Dhabi bereits mehrfach von der Staatsanwaltschaft angehört: Pierre Maudet. (Archivbild)
Salvatore di Nolfi, Keystone

Eine Online-Petition hat den angeschlagenen Genfer Staatsrat Pierre Maudet zum Rücktritt aufgefordert. Der Politiker war wegen einer umstrittenen Reise nach Abu Dhabi bereits mehrfach von der Staatsanwaltschaft angehört worden.

Am Dienstagmorgen hatten bereits über 4000 Personen die Online-Petition unterzeichnet. «Wir glauben, dass Pierre Maudet nicht länger Staatsrat bleiben kann, weil wir ihm nicht mehr vertrauen. Dies gilt unabhängig vom Ausgang des Gerichtsverfahrens», hiess es vom Initiator der Petition auf seiner Webseite.

Ohnehin muss Maudet am Mittwoch auf dem Generalsekretariat der FDP Schweiz in Bern antraben. Er hatte eine Vorladung erhalten. Die Parteispitze wolle nämlich von ihm selbst hören, was er zur Affäre zu sagen habe.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch