Stichwort:: EDA

News

Bersets Zwickmühle: Grosse Verlockung, ungünstiges Timing

Gehen oder Bleiben? Was für und was gegen einen Wechsel des Gesundheitsministers ins Aussendepartement spricht. Mehr...

Der Missmut der Schweiz zum Atomwaffenabkommen

122 UNO-Staaten haben sich in New York auf ein Abkommen für ein Atomwaffenverbot geeinigt. IKRK-Präsident Peter Maurer jubelt, das Aussendepartement in Bern übt Kritik. Mehr...

Arktische Länder nehmen Schweiz auf

Seit über hundert Jahren ist die Schweiz in der Arktis aktiv. Nun kann sie ihr Engagement erweitern. Mehr...

Mutmasslicher Spion aus der Schweiz verhaftet

Die Polizei in Frankfurt hat einen 54-jähriger Schweizer festgenommen. Er wird verdächtigt, für eine «fremde Macht» spioniert zu haben. Mehr...

Asylkosten erhöhen Entwicklungshilfe

Die Schweiz hat 2016 weniger Geld für internationale Zusammenarbeit und die humanitäre Hilfe eingesetzt. Die Ausgaben für die öffentliche Entwicklungshilfe sind trotzdem gestiegen. Mehr...

Liveberichte

Burkhalter wird Aussen-, Berset Innenminister

Ämterverteilung im Bundesrat: Didier Burkhalter wechselt ins Aussendepartement. Der neu gewählte Alain Berset wird Innenminister. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Interview

«Ich bin sicher misstrauischer geworden»

Interview Nach dem Fall Kasachstan ist FDP-Nationalrätin Christa Markwalder im Umgang mit Lobbyisten vorsichtiger geworden. Sie fordert von den Interessenvertretern mehr Transparenz. Mehr...

«Thomas Borer erreichte sicher völlig neue Zielgruppen, aber ...»

Interview Der frühere Diplomat Max Schweizer legt mit «Diplomatenleben» ein neues Buch vor. Im Interview äussert er sich zu Diplomatenberuf und Politikerkritik, unschönen Schlagzeilen und stillen Helden. Mehr...

«Jahrelange perfekte Arbeit wird quasi über Nacht infrage gestellt»

Interview Die Blaufahrt eines Schweizer Topdiplomaten in Paris stellt das EDA vor eine heikle Situation. Was bedeutet ein solcher Fall, wie geht man damit um? Einschätzungen des langjährigen EDA-Diplomaten Max Schweizer. Mehr...

«Es braucht in den Verhandlungen mit Brüssel keinen Plan B»

Seit bald einem Jahr ist Yves Rossier Staatssekretär im EDA. Die schwierigste Aufgabe des Chefdiplomaten: Er soll die blockierten Verhandlungen mit der EU retten. Mehr...

«Eine Frauenquote von 50 Prozent ist angebracht»

Interview Unter Micheline Calmy-Rey wurden jeweils gleich viele Frauen wie Männer für den diplomatischen Dienst rekrutiert. Dies ist nun nicht mehr der Fall. Was sagt sie dazu? Mehr...

Hintergrund

Wie sich die Schweiz selbst sabotierte

Lobbyisten sind manchmal auch erfolgreich, wenn sie falsch liegen. Das Scheitern des Staatsvertrags 2001 mit Deutschland über das Anflugregime auf Zürich ist dafür ein Lehrstück. Mehr...

Erdogans Widersacherin

Porträt Nezahat Ergünes drohen in der Türkei über 13 Jahre Haft. Deshalb ist die ehemalige Bürgermeisterin in die Schweiz geflohen. Mehr...

Es passierte an einer Strassensperre

Steyci Escalona besucht über Weihnachten ihre Familie in Venezuela. Ihr Ehemann bleibt daheim in Dübendorf. Nun sitzt die junge Frau in einem Gefängnis, ihr drohen 28 Jahre Haft. Mehr...

Das Schweizer Doppelspiel im Nahen Osten

Die Schweiz bemüht sich um einen Menschenrechtsdialog und lässt gleichzeitig Waffenexporte zu: Im Nahen Osten zeigt sich die Widersprüchlichkeit der Schweizer Aussenpolitik. Mehr...

Wo Schweizer im Ausland Hilfe benötigen

Die Fälle, in denen das Aussendepartement konsularischen Schutz bieten muss, haben sich in den letzten Jahren verdoppelt. Oft geht es um Todesfälle oder Verhaftungen. Mehr...

Meinung

Der bessere Burkhalter

Kommentar Aussenminister Cassis kann einiges anders machen als sein Vorgänger. Mehr...

Die neue Macht der Schweizer Aussenminister

Einst kaum ernst genommen, heute zentrale Schaltstelle: Das Aussendepartement hat in den letzten Jahrzehnten markant an Bedeutung gewonnen. Mehr...

Die Hilfe darf nicht nachlassen

Analyse Fünf Jahre Bürgerkrieg in Syrien. Und kein Ende in Sicht. Mehr...

Strategien gegen den Strom der Armutsflüchtlinge

Kolumne Berufsbildung ist das wirksamste Instrument zur Bekämpfung von Armut. Mehr...

Stresstest für Berset und Burkhalter

Die welschen Bundesräte Didier Burkhalter und Alain Berset haben 2014 ein schwieriges Jahr vor sich. Beim einen geht es um die Wiederwahl, beim anderen um die Beziehung zur eigenen Partei. Mehr...

Bildstrecken


Schweizer Annäherung an Libyen verfrüht?
Mitglieder der aussenpolitischen Kommissin kritisieren das Vorgehen des Aussendepartements, die Beziehungen zum libyschen Übergangsrat zu intensivieren.


Videos


Menschenrechte mit Wirtschaft exportieren
Aussenminister Didier Burkhalter betonte ...

Bersets Zwickmühle: Grosse Verlockung, ungünstiges Timing

Gehen oder Bleiben? Was für und was gegen einen Wechsel des Gesundheitsministers ins Aussendepartement spricht. Mehr...

Der Missmut der Schweiz zum Atomwaffenabkommen

122 UNO-Staaten haben sich in New York auf ein Abkommen für ein Atomwaffenverbot geeinigt. IKRK-Präsident Peter Maurer jubelt, das Aussendepartement in Bern übt Kritik. Mehr...

Arktische Länder nehmen Schweiz auf

Seit über hundert Jahren ist die Schweiz in der Arktis aktiv. Nun kann sie ihr Engagement erweitern. Mehr...

Mutmasslicher Spion aus der Schweiz verhaftet

Die Polizei in Frankfurt hat einen 54-jähriger Schweizer festgenommen. Er wird verdächtigt, für eine «fremde Macht» spioniert zu haben. Mehr...

Asylkosten erhöhen Entwicklungshilfe

Die Schweiz hat 2016 weniger Geld für internationale Zusammenarbeit und die humanitäre Hilfe eingesetzt. Die Ausgaben für die öffentliche Entwicklungshilfe sind trotzdem gestiegen. Mehr...

Die totale türkische Tourismuskrise

Schweizer meiden die Türkei. Reisebüros berichten von einem Buchungsrückgang von bis zu 60 Prozent. Besserung ist nicht in Sicht – im Gegenteil. Mehr...

Bund desavouiert Schweizer Top-UNO-Funktionär

Nils Melzer kämpft für die UNO gegen Folter. Der Bund verweigert ihm die notwendige Finanzierung. Mehr...

Erdogans Aussenminister kommt in die Schweiz

Der türkische Aussenminister Mevlüt Cavusoglu wird am Sonntag in der Schweiz erwartet. Die Zürcher Regierung fordert den Bundesrat auf, eine geplante Veranstaltung zu verhindern. Mehr...

Immer mehr Schweizer wandern aus

Fast 800'000 Schweizerinnen und Schweizer haben ihrem Heimatland in der Vergangenheit den Rücken gekehrt – Tendenz steigend. Wo es sie hinzieht. Mehr...

Die Schweiz ist für Trump gewappnet

Wo sieht sich die Schweiz beim neuen US-Präsidenten im Vorteil? Und wo steht das EDA vor Problemen? Eine Übersicht. Mehr...

Schweiz sucht bei der Nato Schutz vor Hackern

Cyberangriffe können Staaten empfindlich treffen, wie aktuelle Beispiele zeigen. Bundesrat Didier Burkhalter will deswegen enger mit Nato-Spezialisten zusammenarbeiten. Mehr...

Terrorangst: Immer mehr Bürger rufen die EDA-Helpline an

Rekord-Anruferzahlen bei der telefonischen Helpline des Aussendepartements. Besonders nach den jüngsten Anschlägen liefen in Bern die Drähte heiss. Mehr...

Der Chefdiplomat tritt ab

EDA-Staatssekretär Yves Rossier tritt von seinem Posten zurück und soll sich als Botschafter nach Madrid versetzen lassen. Aussenminister Burkhalter wird die Stelle nun ausschreiben. Mehr...

Swiss fliegt am Sonntag wieder nach Istanbul

Die Swiss verzichtete am Samstag aufgrund des Putschversuchs in der Türkei auf alle Flüge nach Istanbul. Das EDA passt seine Reisehinweise an. Mehr...

Erdogans Gegner besucht die Schweiz

Die offizielle Schweiz empfängt Selahattin Demirtas, den kurdischen Gegenspieler des türkischen Präsidenten. Mehr...

Burkhalter wird Aussen-, Berset Innenminister

Ämterverteilung im Bundesrat: Didier Burkhalter wechselt ins Aussendepartement. Der neu gewählte Alain Berset wird Innenminister. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Ich bin sicher misstrauischer geworden»

Interview Nach dem Fall Kasachstan ist FDP-Nationalrätin Christa Markwalder im Umgang mit Lobbyisten vorsichtiger geworden. Sie fordert von den Interessenvertretern mehr Transparenz. Mehr...

«Thomas Borer erreichte sicher völlig neue Zielgruppen, aber ...»

Interview Der frühere Diplomat Max Schweizer legt mit «Diplomatenleben» ein neues Buch vor. Im Interview äussert er sich zu Diplomatenberuf und Politikerkritik, unschönen Schlagzeilen und stillen Helden. Mehr...

«Jahrelange perfekte Arbeit wird quasi über Nacht infrage gestellt»

Interview Die Blaufahrt eines Schweizer Topdiplomaten in Paris stellt das EDA vor eine heikle Situation. Was bedeutet ein solcher Fall, wie geht man damit um? Einschätzungen des langjährigen EDA-Diplomaten Max Schweizer. Mehr...

«Es braucht in den Verhandlungen mit Brüssel keinen Plan B»

Seit bald einem Jahr ist Yves Rossier Staatssekretär im EDA. Die schwierigste Aufgabe des Chefdiplomaten: Er soll die blockierten Verhandlungen mit der EU retten. Mehr...

«Eine Frauenquote von 50 Prozent ist angebracht»

Interview Unter Micheline Calmy-Rey wurden jeweils gleich viele Frauen wie Männer für den diplomatischen Dienst rekrutiert. Dies ist nun nicht mehr der Fall. Was sagt sie dazu? Mehr...

Exportartikel Menschenrechte

Video Didier Burkhalter sprach mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet über Schweizer Industrieexporte in Länder mit schlechter Menschenrechtslage, die Rohstoffdrehscheibe Schweiz und die Rolle der Schweiz im Syrienkonflikt. Mehr...

«Beziehungen zu Nachbarn könnten besser sein»

Aussenminister Didier Burkhalter erläutert Schwerpunkte in der neuen aussenpolitischen Strategie des Bundesrats. Und erklärt, wo die Probleme liegen. Mehr...

«Bei der Suche nach Vermissten können wir nicht helfen»

Der Vater eines auf den Philippinen getöteten Jungen fühlte sich von der Opferhilfe im Stich gelassen. Stellenleiterin Elsbeth Aeschlimann zeigt auf, warum Hilfe in diesen Situationen schwierig ist. Mehr...

«Wie kann es sein, dass ein toter Schweizer drei Monate unbemerkt bei der Polizei lag?»

Monatelang suchte Manuel Reich in den Philippinen seinen Sohn. Obwohl Interpol und die Bundespolizei informiert waren, lag dieser unbeachtet in einem Kühlschrank. Die Familie fühlt sich bis heute alleine gelassen. Mehr...

«Von einer solchen Reise ist ganz klar abzuraten»

Die beiden in Pakistan entführten Schweizer fuhren offenbar durch ein sehr gefährliches Gebiet. Sie könnten, so Experte Pietro Tilli, in die Hände der Taliban gefallen sein. Mehr...

Spitzenbeamter des Bundes will Arbeiter aus Afrika rekrutieren

In der Schweizer Migrationspolitik brauche es neue Ideen, fordert EDA-Spitzenbeamter Thomas Greminger. Seine Vorschläge sind sehr ungewöhnlich und bergen politische Sprengkraft. Mehr...

Wie sich die Schweiz selbst sabotierte

Lobbyisten sind manchmal auch erfolgreich, wenn sie falsch liegen. Das Scheitern des Staatsvertrags 2001 mit Deutschland über das Anflugregime auf Zürich ist dafür ein Lehrstück. Mehr...

Erdogans Widersacherin

Porträt Nezahat Ergünes drohen in der Türkei über 13 Jahre Haft. Deshalb ist die ehemalige Bürgermeisterin in die Schweiz geflohen. Mehr...

Es passierte an einer Strassensperre

Steyci Escalona besucht über Weihnachten ihre Familie in Venezuela. Ihr Ehemann bleibt daheim in Dübendorf. Nun sitzt die junge Frau in einem Gefängnis, ihr drohen 28 Jahre Haft. Mehr...

Das Schweizer Doppelspiel im Nahen Osten

Die Schweiz bemüht sich um einen Menschenrechtsdialog und lässt gleichzeitig Waffenexporte zu: Im Nahen Osten zeigt sich die Widersprüchlichkeit der Schweizer Aussenpolitik. Mehr...

Wo Schweizer im Ausland Hilfe benötigen

Die Fälle, in denen das Aussendepartement konsularischen Schutz bieten muss, haben sich in den letzten Jahren verdoppelt. Oft geht es um Todesfälle oder Verhaftungen. Mehr...

Frauenpower in der Diplomatie – ab diesem Sommer auch in Berlin

In den letzten 15 Jahren hat sich die Zahl der Schweizer Botschafterinnen im Ausland vervierfacht. Derzeit werden 17 Botschaften von Frauen geleitet, deren 89 von Männern. Mehr...

Bund förderte NGO mit angeblichen Verbindungen zu al-Qaida

Der ehemalige Stiftungsratspräsident einer Nichtregierungsorganisation in Genf wird beschuldigt, al-Qaida zu finanzieren. Pikantes Detail: Die Stadt Genf und der Bund haben die Organisation grosszügig unterstützt. Mehr...

Schutz für Kriegsopfer

Schweizer Diplomaten wollen eine Staatenkonferenz errichten. Das Ziel ist die bessere Durchsetzung des Kriegsvölkerrechts. Die Idee des Aussendepartements orientiert sich am UNO-Menschenrechtsrat. Mehr...

Gläsern und geheimnisvoll

Acht nordkoreanische Offiziere studierten in Genf am Zentrum für Sicherheitspolitik (GCSP). Doch was macht diese Institution eigentlich? Mehr...

«Wie geht es Ihnen und Ihrem Sohn?»

Der Partner des Schweizer Botschafters fuhr in Buenos Aires einen Schüler an. Die Familie fordert Entschädigung. Jetzt äussert sich der Botschafter zum Fall. Mehr...

EDA-Personal meidet Chaos-Staaten

Hintergrund Weil immer weniger Schweizer in gefährlichen Ländern arbeiten wollen, müssen das Aussendepartement und die Hilfswerke Ausländer anstellen. Das EDA trifft nun Massnahmen. Mehr...

Sucht Sommaruga die Konfrontation mit der SVP?

Der Bundesrat diskutiert heute die Durchsetzungsinitiative der SVP. Weil Justizministerin Sommaruga das Volksbegehren offenbar beschneiden will, gehen die Wogen schon im Vorfeld hoch. Mehr...

Abgänge im Multipack bei der Schweizer Entwicklungshilfe

Hintergrund Im Departement von Didier Burkhalter jagt eine Reform die andere. Die Entwicklungshilfe wird immer stärker ins EDA integriert. Verlässt Chef Martin Dahinden darum die Deza? Mehr...

Tue Gutes und rede darüber

Analyse Vom «Stummfilmakteur» zum eloquenten Hauptdarsteller: Aussenminister Didier Burkhalter ist seit einigen Wochen kaum mehr wiederzuerkennen. Mehr...

Eine gegen alle

Die von Bundesrat Burkhalter favorisierte Lösung für ein institutionelles Abkommen mit der EU hat einen prominenten Fan: Die Freiburger Professorin Astrid Epiney. Jetzt spürt sie kollegialen Gegenwind. Mehr...

Der bessere Burkhalter

Kommentar Aussenminister Cassis kann einiges anders machen als sein Vorgänger. Mehr...

Die neue Macht der Schweizer Aussenminister

Einst kaum ernst genommen, heute zentrale Schaltstelle: Das Aussendepartement hat in den letzten Jahrzehnten markant an Bedeutung gewonnen. Mehr...

Die Hilfe darf nicht nachlassen

Analyse Fünf Jahre Bürgerkrieg in Syrien. Und kein Ende in Sicht. Mehr...

Strategien gegen den Strom der Armutsflüchtlinge

Kolumne Berufsbildung ist das wirksamste Instrument zur Bekämpfung von Armut. Mehr...

Stresstest für Berset und Burkhalter

Die welschen Bundesräte Didier Burkhalter und Alain Berset haben 2014 ein schwieriges Jahr vor sich. Beim einen geht es um die Wiederwahl, beim anderen um die Beziehung zur eigenen Partei. Mehr...

Was Burkhalter zu sagen vergass

Hintergrund Die Kantone haben die Vorschläge Burkhalters für Verhandlungen mit der EU in einem vertraulichen Papier arg zerzaust. Ihre Vorbehalte kommen nicht von ungefähr. Mehr...

Das EDA braucht ein Careteam

Analyse Das Departement für auswärtige Angelegenheiten hat keine glückliche Hand im Umgang mit Angehörigen. Mehr...

Sparminister flüchtet ins Ausland

Bundesrat Didier Burkhalter wechselt ins EDA. Er hatte auch wirklich Grund genug, das Weite zu suchen. Ein Kommentar. Mehr...

Schweizer Annäherung an Libyen verfrüht?
Mitglieder der aussenpolitischen Kommissin kritisieren das Vorgehen des Aussendepartements, die Beziehungen zum libyschen Übergangsrat zu intensivieren.

Menschenrechte mit Wirtschaft exportieren
Aussenminister Didier Burkhalter betonte ...

Stichworte

Autoren

Schweiz


Umfrage

Würden Sie für einen grösseren Parkplatz mehr bezahlen?



Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

TA Marktplatz

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.


Umfrage

Sind Sie dafür, dass Männer künftig einen gesetzlichen Vaterschaftsurlaub erhalten?