Stichwort:: Unicef

News

Bis zu 250'000 Kindersoldaten weltweit

Trotz eines Verbots in den meisten Ländern werden gemäss Unicef Zehntausende Knaben und Mädchen missbraucht – nicht nur als Kindersoldaten. Mehr...

Mädchenbeschneider entgehen Strafe

SonntagsZeitung Ärzte zeigen Genitalverstümmelungen nicht an – obwohl sie regelmässig Opfer behandeln. Mehr...

Ein offenes Staatsgeheimnis

Die Korruption durchdringt in der Ukraine jeden Lebensbereich. Wer dagegen vorgeht, muss wegen Verrats mit Ärger rechnen – egal, ob Aktivist oder Beamter. Mehr...

Hunderttausende Kinder im Jemen sind in akuter Gefahr

Wachsende Armut, Hunger und Krankheiten: Zwei Jahre nach Kriegsausbruch geraten im Jemen nach Angaben von Unicef immer mehr Kinder in Lebensgefahr. Mehr...

2016 wurden in Syrien 650 Kinder getötet

«Das Ausmass des Leidens ist beispiellos»: Laut Unicef hat die Zahl der im syrischen Bürgerkrieg ums Leben gekommenen Kinder um 20 Prozent zugenommen. Mehr...

Interview

«Ein Kind gehört nicht den Eltern»

Interview Elsbeth Müller von der Unicef Schweiz sagt, Kinderrechte könnten besser durchgesetzt werden. So würden etwa bei Scheidungen nur 10 Prozent der Kinder angehört. Mehr...

«Verhindern, dass wir eine verlorene Generation kreieren»

Interview Unicef-Vizechefin Yoka Brandt fordert für die syrischen Kinder mehr langfristiges Engagement. Mehr...

«Meine Familie hat mir mit dem Tod gedroht»

In der Schweiz melden sich wöchentlich Frauen bei Anlaufstellen, denen eine Zwangsheirat droht. Die Unicef will das Thema heute in Zürich in Erinnerung rufen. Auch durch Betroffene wie Serap Çileli. Mehr...

«Die Kinder leiden unter Todesangst und haben Albträume»

Interview Wegen der Kämpfe in Syrien mussten Zehntausende Kinder ihre Heimat verlassen. Im Gespräch mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet schildert Katrin Piazza vom Hilfswerk Unicef den Alltag in den Flüchtlingslagern. Mehr...

Hintergrund

Leere Wiegen in Serbien

Politiker, Popen und Publizisten schlagen Alarm: In Serbien sinkt die Geburtenrate dramatisch. Schuld daran sollen nur die Frauen sein. Mehr...

Nigerias zerstörte Kinder

Reportage Im westafrikanischen Land verüben Mädchen, die von Boko Haram entführt worden sind, fast täglich Selbstmordanschläge. Jenen, die der Terrorsekte entkamen, schlägt Hass und Misstrauen entgegen. Mehr...

Einzigartig

Porträt Kurt Lambert ist der einzige Mensch von der Karibikinsel Barbados, der sich in den letzten 20 Jahren in der Stadt Zürich einbürgern liess. Was er hier tut, ist ebenso einmalig. Mehr...

Dürre ist für afrikanische Länder ein Desaster

In Südafrika herrscht eine Trockenheit, wie sie das Land seit Jahrzehnten nicht mehr erlebte. Das führt bei Bauern zu gigantischen Ausfällen – und trifft die sowieso schon geschwächte Konjunktur. Mehr...

Brautschleier mit 14

Immer mehr Mädchen werden in Afrika zwangsverheiratet. Derzeit sind es etwa 125 Millionen. Doch Unicef befürchtet einen rasanten Anstieg. Mehr...

Meinung

Anmassende Ärzte

Kommentar Obwohl die Schweiz die Genitalverstümmelung seit 2012 verbietet und die Verjährungsfristen lang sind, ist noch kein einziger Fall angezeigt worden. Mehr...

Gute-Nacht-Geschichte

Laura de Weck Kolumne Eine Geschichte über die ungerechte Verteilung des Geldes und die Steuereinsparungen der Superreichen. Mehr...


Bis zu 250'000 Kindersoldaten weltweit

Trotz eines Verbots in den meisten Ländern werden gemäss Unicef Zehntausende Knaben und Mädchen missbraucht – nicht nur als Kindersoldaten. Mehr...

Mädchenbeschneider entgehen Strafe

SonntagsZeitung Ärzte zeigen Genitalverstümmelungen nicht an – obwohl sie regelmässig Opfer behandeln. Mehr...

Ein offenes Staatsgeheimnis

Die Korruption durchdringt in der Ukraine jeden Lebensbereich. Wer dagegen vorgeht, muss wegen Verrats mit Ärger rechnen – egal, ob Aktivist oder Beamter. Mehr...

Hunderttausende Kinder im Jemen sind in akuter Gefahr

Wachsende Armut, Hunger und Krankheiten: Zwei Jahre nach Kriegsausbruch geraten im Jemen nach Angaben von Unicef immer mehr Kinder in Lebensgefahr. Mehr...

2016 wurden in Syrien 650 Kinder getötet

«Das Ausmass des Leidens ist beispiellos»: Laut Unicef hat die Zahl der im syrischen Bürgerkrieg ums Leben gekommenen Kinder um 20 Prozent zugenommen. Mehr...

Die Ungleichheit zwischen Kindern wächst

Soziale und wirtschaftliche Nachteile zu Beginn des Lebens wirken sich bis ins Erwachsenenleben aus. Zu diesem Schluss kommt eine Unicef-Studie. Die Schweiz schneidet gut ab. Mehr...

Jeder fünfte Flüchtling ist noch ein Kind

Immer häufiger werden minderjährige Migranten an Europas Grenzen registriert. Oftmals sind die Kinder dabei ohne Erwachsene auf der Flucht. Mehr...

Pink ist «untröstlich, wenn Kinder leiden»

Rocksängerin Pink wurde zur Botschafterin des Kinderhilfswerks Unicef ernannt. Mehr...

400 Kinder sterben im Jemen bei Kämpfen

Alarmierender UNO-Report: Mehrere Hundert Kinder wurden im Jemen-Konflikt getötet. Ebenso viele Minderjährige wurden als Kämpfer rekrutiert. Mehr...

Ohne Hilfe sterben bis 2030 fast 70 Millionen Kinder

Unicef schlägt Alarm: Jährlich erleben weltweit sechs Millionen Kinder ihren fünften Geburtstag nicht – wegen vermeidbarer Krankheiten. Mehr...

Essen für Sex mit UNO-Soldaten

Mehrere Knaben schildern, was französische Soldaten ihnen während einer Blauhelm-Mission in Zentralafrika antaten. Jetzt gerät auch die UNO selbst in die Kritik. Mehr...

Tausende Kindersoldaten sollen freikommen

Hoffnungsschimmer im langen Krieg in der Zentralafrikanischen Republik: Verfeindete Milizen unterzeichnen eine Vereinbarung – zum Wohle Tausender Kriegssklaven. Mehr...

In Nigeria sind 800'000 Kinder auf der Flucht

Laut einem Unicef-Bericht vertrieb die Terrorgruppe Boko Haram im Nordosten Nigerias unzählige Kinder. Mehr...

Einer von drei Kämpfern ist ein Kind

Das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF beziffert den Anteil an Kindersoldaten im Jemen auf 30 Prozent. Zudem drohe den Kindern eine akute Nahrungsmittelkrise und Mangelernährung. Mehr...

Binnen einer Woche sterben im Jemen 62 Kinder

Das Kinderhilfswerk Unicef ruft alle Konfliktparteien im Jemen auf, die Kinder zu schützen. Mehr...

«Ein Kind gehört nicht den Eltern»

Interview Elsbeth Müller von der Unicef Schweiz sagt, Kinderrechte könnten besser durchgesetzt werden. So würden etwa bei Scheidungen nur 10 Prozent der Kinder angehört. Mehr...

«Verhindern, dass wir eine verlorene Generation kreieren»

Interview Unicef-Vizechefin Yoka Brandt fordert für die syrischen Kinder mehr langfristiges Engagement. Mehr...

«Meine Familie hat mir mit dem Tod gedroht»

In der Schweiz melden sich wöchentlich Frauen bei Anlaufstellen, denen eine Zwangsheirat droht. Die Unicef will das Thema heute in Zürich in Erinnerung rufen. Auch durch Betroffene wie Serap Çileli. Mehr...

«Die Kinder leiden unter Todesangst und haben Albträume»

Interview Wegen der Kämpfe in Syrien mussten Zehntausende Kinder ihre Heimat verlassen. Im Gespräch mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet schildert Katrin Piazza vom Hilfswerk Unicef den Alltag in den Flüchtlingslagern. Mehr...

Leere Wiegen in Serbien

Politiker, Popen und Publizisten schlagen Alarm: In Serbien sinkt die Geburtenrate dramatisch. Schuld daran sollen nur die Frauen sein. Mehr...

Nigerias zerstörte Kinder

Reportage Im westafrikanischen Land verüben Mädchen, die von Boko Haram entführt worden sind, fast täglich Selbstmordanschläge. Jenen, die der Terrorsekte entkamen, schlägt Hass und Misstrauen entgegen. Mehr...

Einzigartig

Porträt Kurt Lambert ist der einzige Mensch von der Karibikinsel Barbados, der sich in den letzten 20 Jahren in der Stadt Zürich einbürgern liess. Was er hier tut, ist ebenso einmalig. Mehr...

Dürre ist für afrikanische Länder ein Desaster

In Südafrika herrscht eine Trockenheit, wie sie das Land seit Jahrzehnten nicht mehr erlebte. Das führt bei Bauern zu gigantischen Ausfällen – und trifft die sowieso schon geschwächte Konjunktur. Mehr...

Brautschleier mit 14

Immer mehr Mädchen werden in Afrika zwangsverheiratet. Derzeit sind es etwa 125 Millionen. Doch Unicef befürchtet einen rasanten Anstieg. Mehr...

Nicht registriert

Vier von zehn Kindern weltweit werden in keinem Geburtsregister erfasst. Das heisst: Offiziell existieren sie nicht und können somit keine Rechte geltend machen. Die Folgen sind weitreichend – und oft schrecklich. Mehr...

Das Tsunami-Kalenderrätsel

Vor zehn Jahren kam es zu einer der grössten Naturkatastrophen der jüngeren Geschichte. Neben dem Leid bleiben auch unfassbare Zufälle in Erinnerung. Mehr...

Ein Staat geht unter

Reportage Der Südsudan versinkt im Chaos: Vor drei Jahren erst ist das Land unabhängig geworden nach 30 Jahren Bürgerkrieg. Doch inzwischen bringen sich die einstigen Waffenbrüder gegenseitig um. Mehr...

Eine vergessene Seuche ist zurück

Hintergrund Im Bürgerkriegsland Syrien sind Kinder an Polio erkrankt. WHO und Unicef haben eine gigantische Impfkampagne gestartet – und geraten zwischen die Fronten. Kann eine Epidemie noch verhindert werden? Mehr...

Jedes zehnte Schweizer Kind lebt in Armut

Ein Unicef-Bericht beleuchtet das Wohlbefinden der Kinder in 29 Ländern. Er zeigt: In reichen Ländern ist die Situation nicht automatisch besser. So belegt etwa die Schweiz in der Bildung den hintersten Platz. Mehr...

Unicef rät von Adoptionen ab

Das Uno-Kinderhilfswerk rät von Adoptionen haitianischer Kinder ab, die nach der Katastrophe keine Informationen über den Verbleib ihrer Familie haben. Oberste Priorität habe die Suche nach Angehörigen. Mehr...

Haitis Erdbebenkinder sind begehrt

Adoptionsagenturen in den USA und Europa melden eine Riesenwelle an Anfragen für Kinder aus Haiti. Die Hilfswerke warnen vor falsch verstandener Solidarität – und vor Menschenhändlern. Mehr...

Anmassende Ärzte

Kommentar Obwohl die Schweiz die Genitalverstümmelung seit 2012 verbietet und die Verjährungsfristen lang sind, ist noch kein einziger Fall angezeigt worden. Mehr...

Gute-Nacht-Geschichte

Laura de Weck Kolumne Eine Geschichte über die ungerechte Verteilung des Geldes und die Steuereinsparungen der Superreichen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Schweiz

Paid Post

Mehr Freizeit dank iRobot

Diese intelligenten Alleskönner übernehmen das Reinigen für Sie: gründlich, zuverlässig und vollautomatisch.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».