Zum Hauptinhalt springen

Parlamentarier machen Druck im Sorgerechts-Streit

Im Parlament formiert sich eine Männer-Koalition, die das gemeinsame elterliche Sorgerecht schneller umsetzen will. Eine parlamentarische Initiative wird heute eingereicht.

Claudia Blumer
Väter bestürmen Justizministerin Simonetta Sommaruga: Mahnwache vor dem Bundeshaus, Mitte Februar 2011.
Väter bestürmen Justizministerin Simonetta Sommaruga: Mahnwache vor dem Bundeshaus, Mitte Februar 2011.
Keystone

Seit Justizministerin Simonetta Sommaruga Mitte Januar die Bombe platzen liess und eine Aufschiebung der Sorgerechts-Vorlage ankündigte, protestieren Väterorganisationen mit Mahnwachen auf dem Bundesplatz und einer Pflasterstein-Aktion.

Seit 2001 können sich Scheidungseltern das Sorgerecht teilen, neu sollen beide automatisch sorgeberechtigt sein. Sommaruga legte jedoch die Vorlage auf Eis, weil sie gleichzeitig die Unterhaltsbestimmungen neu regeln will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen