Zum Hauptinhalt springen

Parteipräsidenten gehen für den Gripen in die Luft

Abstimmungskampf in luftiger Höhe: BDP-Präsident Martin Landolt, CVP-Präsident Christophe Darbellay, FDP-Präsident Philipp Müller und SVP-Präsident Toni Brunner (v.l.n.r) bei der Gripen-Veranstaltung vor dem Bundeshaus in Bern. (8. Mai 2014)
«Nebelpetarden und Ablenkungsmanöver»: Die Parteipräsidenten kritisierten den bisherigen Abstimmungskampf. (8. Mai 2014)
Ihre Botschaft verkündeten die vier von der Hebebühne aus, vor Parteikollegen und zufällig anwesenden Zuschauern. (8. Mai 2014)
1 / 3

Kritik am bisherigen Abstimmungskampf

«Gripen-Gegner sind Armee-Gegner»

Offener Abstimmungsausgang

SDA/fko