Zum Hauptinhalt springen

Pensionskassen sollen in junge Firmen investieren

Über den Zukunftsfonds Schweiz könnte viel Risikokapital in einheimische Start-ups fliessen. Die sind verglichen mit dem Ausland schlecht bedient. Die Idee kommt jetzt in den Nationalrat.

Das Start-up PLV Fashion betreibt einen virtuellen Flohmarkt für gebrauchte Kleider von Privatpersonen. Gerade für Jungfirmen ist es schwierig, an Risikokapital zu kommen.
Das Start-up PLV Fashion betreibt einen virtuellen Flohmarkt für gebrauchte Kleider von Privatpersonen. Gerade für Jungfirmen ist es schwierig, an Risikokapital zu kommen.

Das in den Pensionskassen angesparte Geld sei nicht für riskante Investitionen zu verwenden, mahnt der Bundesrat und will den Vorbezug von Alterskapital einschränken. Eine gegenteilige Stossrichtung verfolgen die Initianten des Zukunftsfonds Schweiz: Pensionskassen sollen sehr wohl einen Teil ihres Vermögens in Risikokapital investieren. Konkret: in Start-ups mit ungewissen Erfolgsaussichten. Das schlägt der Luzerner CVP-Ständerat Konrad Graber in einer Motion vor (siehe Interview).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.