Stichwort:: Hans-Rudolf Merz

News

Das Frauen-Argument

Warum FDP-Staatsrätin Jacqueline de Quattro die Geschlechterfrage im Bundesratswahlkampf zum Thema machen muss. Mehr...

Merz’ Reform bleibt Blackbox

Die Finanzministerin konnte die Ausfälle durch die ­Unternehmenssteuerreform II nicht eruieren. Für die SP bleibt Hans-Rudolf Merz der Schuldige an der Misere. Mehr...

Lachanfälle im Bundeshaus

Von Géraldine Savary bis Hans-Rudolf Merz, von Moderhinke bis Orgasmus: Vier heitere Momente im National- und Ständerat. Mehr...

Der lange Schatten von Hans-Rudolf Merz

Es war das Debakel von Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Kurz bevor der Bundesrat die Unternehmenssteuerreform III präsentiert, rechtfertigt sich der Appenzeller erneut für seine Reform. Mehr...

Dem Bund brechen Steuererträge weg

Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf präsentierte eine defizitäre Rechnung 2014 – die Steuererträge waren tiefer ausgefallen als budgetiert. Ein Grund dafür könnten die Steuerreformen ihres Vorgängers sein. Mehr...

Liveberichte

«Die Vereinbarung ist unterzeichnet»

Bundesrat Hans-Rudolf Merz und sein deutscher Amtskollege Wolfgang Schäuble unterzeichneten in Bern das neue Steuerabkommen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live aus dem Bernerhof. Mehr...

«Ich habe viel einstecken müssen, das nicht gerechtfertigt war»

Hans-Rudolf Merz tritt im Oktober von seinem Amt zurück. Vor den Medien sagt er, als Bundesrat müsse man bereit sein, zu leiden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von der Pressekonferenz mit Web-TV. Mehr...

Bruno Ganz lässt Bundesrat Merz warten

Gestern Abend wurde in Bern die Premiere des Films «Der grosse Kater» gefeiert. Zusammen mit den anderen Gästen wartete der anwesende Bundesrat Merz eine halbe Stunde auf Hauptdarsteller Bruno Ganz. Mehr...

Interview

«Die UBS-Krise löste bei Hans-Rudolf Merz einen Herzinfarkt aus»

Vor zehn Jahren musste die UBS von Bund und SNB gerettet werden. Alt-Bundesrat Couchepin blickt auf die turbulente Zeit zurück. Mehr...

«Ich weiss es nicht, ich bin kein Grieche»

SonntagsZeitung Der deutsche Ex-Finanzminister Wolfgang Schäuble über harte Griechenland-Verhandlungen, das Schweizer Modell und eigene Befindlichkeiten. Mehr...

«Der Betrag, der bei Insieme fehlgeleitet wurde, ist enorm»

Interview Nächste Woche wird der Untersuchungsbericht zum Insieme-Fiasko veröffentlicht. Nationalrat Leo Müller, Präsident der Finanzkommission, spricht im Interview darüber, wie solche Schäden in Zukunft verhindert werden sollen. Mehr...

«Für eine Klage gegen einzelne Bundesräte fehlt die Rechtsgrundlage»

Interview Die Berner SP-Finanzpolitikerin und Nationalrätin Margret Kiener Nellen sagt, wie man die Steuergeschenke in Milliardenhöhe an Grossaktionäre wieder rückgängig machen kann. Mehr...

«Es gibt fast nichts, was ich mit diesem Regime nicht erlebt habe»

Interview Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz will nach dem Tod Ghadhafis seine Version der Geiselaffäre um Max Göldi und Rachid Hamdani erzählen. Mehr...

Hintergrund

Ueli Maurer is not alone

Diese Auftritte von Bundesrätinnen und Bundesräten sorgten international für Irritation – oder für Lacher. Mehr...

Als die Mauer des Schweizer Bankgeheimnisses einstürzte

Hintergrund Analyse Am 18. Februar 2009 übergab die Schweiz den USA die Namen von 255 US-Kunden der UBS, ohne dass ein rechtskräftiges Urteil gegen diese vorlag. Es war der Anfang eines raschen Zerfalls. Mehr...

Im Ausland gesprochen, zu Hause gescholten

Ueli Maurer muss wegen seiner Aussage zum Tiananmen-Massaker in der Schweiz viel Kritik einstecken. Ein Blick zurück zeigt allerdings: Bundesrätliche Ausland-Reisen erwiesen sich immer wieder als heikles Terrain. Mehr...

«Arroganz, Willkür, Unrecht»

Hilfeversuche für Max Göldi und Rachid Hamdani: Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz schildert in der Wochenzeitung «Die Zeit» seine Erlebnisse mit dem Ghadhafi-Regime – und dem Oberst selbst. Mehr...

Der Fehler im System

Ein ehemaliger Spitzenbeamter erklärt, warum sich der Bund bei der Unternehmenssteuerreform II derart verkalkuliert hat. Mehr...

Meinung

Als würden Banker die eigene Aufsicht lahmlegen

Kolumne Eine Kontrollbehörde wie die Finma hat nur dann Wirkung, wenn sie politisch unabhängig ist. Mehr...

Eine späte Busse für das Bankgeheimnis

Kommentar Warum die ZKB den USA 100 Millionen zahlen muss, obwohl sie nichts Illegales gemacht hat. Mehr...

Scheinkritik, Störmanöver und Selbstdarsteller

Kommentar Der Bundesrat hat die Gripen-Botschaft verabschiedet. Ab jetzt kann das Parlament mitreden – etwas, was es seit langem vehement macht. Gibt es gar eine geheime Kampfjet-Agenda? Mehr...

Eine staatstragende Partei im Krebsgang

Die FDP ist nur noch ein Schatten jener Reformkraft, die das Land geprägt hat. Die undankbare Rolle als Mittepartei, unklare Positionen und der Mangel an profilierten Köpfen werden dem Freisinn auch in Zukunft zusetzen. Mehr...

Merz' Agonie begann mit dem Herzinfarkt

Hans-Rudolf Merz hätte als geachteter Finanzminister in die Geschichte eingehen können. Ein «annus horribilis» änderte alles. Ein Kommentar. Mehr...

Bildstrecken


Merz in Grossbritannien: Die Reaktionen
Bundesrat Hans-Rudolf Merz verkauft die Gespräche zum Doppelbesteuerungsabkommen mit Grossbritannien als Erfolg. Doch wie sehen das die anderen?

Werbestar Merz
Durch seinen Lachanfall wurde Hans-Rudolf Merz über Nacht zum Werbestar




Das Frauen-Argument

Warum FDP-Staatsrätin Jacqueline de Quattro die Geschlechterfrage im Bundesratswahlkampf zum Thema machen muss. Mehr...

Merz’ Reform bleibt Blackbox

Die Finanzministerin konnte die Ausfälle durch die ­Unternehmenssteuerreform II nicht eruieren. Für die SP bleibt Hans-Rudolf Merz der Schuldige an der Misere. Mehr...

Lachanfälle im Bundeshaus

Von Géraldine Savary bis Hans-Rudolf Merz, von Moderhinke bis Orgasmus: Vier heitere Momente im National- und Ständerat. Mehr...

Der lange Schatten von Hans-Rudolf Merz

Es war das Debakel von Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Kurz bevor der Bundesrat die Unternehmenssteuerreform III präsentiert, rechtfertigt sich der Appenzeller erneut für seine Reform. Mehr...

Dem Bund brechen Steuererträge weg

Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf präsentierte eine defizitäre Rechnung 2014 – die Steuererträge waren tiefer ausgefallen als budgetiert. Ein Grund dafür könnten die Steuerreformen ihres Vorgängers sein. Mehr...

IT-Debakel: Merz und Ursprung in der Kritik

Die parlamentarische Aufsicht nennt die Verantwortlichen für das Scheitern des 116 Millionen teuren Informatikprojekts Insieme. Mehr...

Untauglich und trotzdem im Dienst

Hintergrund Seit Jahresbeginn dürfen auch «Untaugliche» Militärdienst leisten. Das Interesse am Angebot, gegen das sich der Bund bis vor den Gerichtshof für Menschenrechte wehrte, ist gross. Mehr...

«Ich habe das Parlament nie getäuscht oder gar belogen»

Die Ausfälle durch die Unternehmenssteuerreform II fallen massiv höher aus, als Hans-Rudolf Merz kommuniziert hatte. Deshalb geriet der Alt-Bundesrat massiv in die Kritik. Nun wehrt er sich. Mehr...

Wie der Ständerat Merz' Fehlkalkulation ausbügeln will

Mit der Unternehmenssteuerreform II belaufen sich die Steuerausfälle – anders als ursprünglich kommuniziert – auf rund 600 Millionen Franken. Der Ständerat gab heute bekannt, wie er das Defizit auffangen möchte. Mehr...

Sommarugas Schreibwerkstatt

Die Vorsteherin des Justizdepartements schickt ihre Beamten in einen Schreibkurs – damit keine unschönen Schachtelsätze ihre Vorträge verunstalten. Mehr...

Merz-Biografie darf doch noch erscheinen

Vor zwei Jahren liess Hans-Rudolf Merz eine Biografie über sich verbieten. Nun ist der Alt-Bundesrat über die Bücher gegangen und hat doch noch eingewilligt. Mehr...

Der Kampfjetsparhammer

Hintergrund Die Beschaffung neuer Kampfjets wirkt sich auf die Bundesfinanzen aus. Eveline Widmer-Schlumpf legt nun ein knüppelhartes Sparpaket vor – über das der Bundesrat morgen streiten dürfte. Mehr...

Bundesrat verletzte die Abstimmungsfreiheit «krass»

Die Schweizer Landesregierung habe vor der Abstimmung zur Unternehmenssteuerreform II Fakten «wider besseres Wissen verschwiegen» und «massiv ungenau» informiert. Zu diesem Schluss kommt das Bundesgericht. Mehr...

Schweiz: Keine Rache nach Ghadhafis Tod

Der libysche Diktator hatte in den letzten Jahren mit der Schweiz Katz und Maus gespielt. Nach dem Tod Ghadhafis ruft Bern zum Verzicht auf Vergeltung auf. Mehr...

Calmy-Rey wäre nicht die Erste, die ihre Vorsätze über Bord kippt

Bundesrat Wie halten es Bundesräte mit ihren Prinzipien, wenn es um den eigenen Rücktritt geht? Merz kippte sie über Bord, Couchepin hielt eisern daran fest. Und was tun Calmy-Rey und Johann Schneider-Ammann? Mehr...

«Die Vereinbarung ist unterzeichnet»

Bundesrat Hans-Rudolf Merz und sein deutscher Amtskollege Wolfgang Schäuble unterzeichneten in Bern das neue Steuerabkommen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live aus dem Bernerhof. Mehr...

«Ich habe viel einstecken müssen, das nicht gerechtfertigt war»

Hans-Rudolf Merz tritt im Oktober von seinem Amt zurück. Vor den Medien sagt er, als Bundesrat müsse man bereit sein, zu leiden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von der Pressekonferenz mit Web-TV. Mehr...

Bruno Ganz lässt Bundesrat Merz warten

Gestern Abend wurde in Bern die Premiere des Films «Der grosse Kater» gefeiert. Zusammen mit den anderen Gästen wartete der anwesende Bundesrat Merz eine halbe Stunde auf Hauptdarsteller Bruno Ganz. Mehr...

«Die UBS-Krise löste bei Hans-Rudolf Merz einen Herzinfarkt aus»

Vor zehn Jahren musste die UBS von Bund und SNB gerettet werden. Alt-Bundesrat Couchepin blickt auf die turbulente Zeit zurück. Mehr...

«Ich weiss es nicht, ich bin kein Grieche»

SonntagsZeitung Der deutsche Ex-Finanzminister Wolfgang Schäuble über harte Griechenland-Verhandlungen, das Schweizer Modell und eigene Befindlichkeiten. Mehr...

«Der Betrag, der bei Insieme fehlgeleitet wurde, ist enorm»

Interview Nächste Woche wird der Untersuchungsbericht zum Insieme-Fiasko veröffentlicht. Nationalrat Leo Müller, Präsident der Finanzkommission, spricht im Interview darüber, wie solche Schäden in Zukunft verhindert werden sollen. Mehr...

«Für eine Klage gegen einzelne Bundesräte fehlt die Rechtsgrundlage»

Interview Die Berner SP-Finanzpolitikerin und Nationalrätin Margret Kiener Nellen sagt, wie man die Steuergeschenke in Milliardenhöhe an Grossaktionäre wieder rückgängig machen kann. Mehr...

«Es gibt fast nichts, was ich mit diesem Regime nicht erlebt habe»

Interview Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz will nach dem Tod Ghadhafis seine Version der Geiselaffäre um Max Göldi und Rachid Hamdani erzählen. Mehr...

«Dann wäre die Volksabstimmung zu wiederholen»

Milliarden- statt millionenschwere Steuerverluste, eine erboste Linke und Beschwerden in Lausanne. Staatsrechtler Tobias Jaag beantwortet die wichtigsten Fragen zum Streit über die Steuerreform. Mehr...

«Das weise ich mit aller Vehemenz zurück»

Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe beim Bankgeheimnis bewusst eine Risikostrategie gefahren. Niemand habe darüber informiert, dass die Amtshilfe nicht genüge. Mehr...

Warum die Schweiz gut Lachen hat

Interview Drei Milliarden Franken Überschuss beim Bundesbudget. Bernard Dafflon, Experte für öffentliche Finanzen, über die Musterschülerin Schweiz und neue Begehrlichkeiten. Mehr...

«Jetzt zählt nur noch Leistung»

Privatbankier Konrad Hummler erklärt, warum ein Steuerdeal mit Berlin Sinn macht. Und wem das Abkommen wehtut. Mehr...

«Freunde hat Merz nicht»

Philippe Reichen hat eine Biografie über Hans-Rudolf Merz geschrieben, die der Appenzeller Bundesrat nicht publiziert sehen will. Nun mag Reichen nicht mehr länger schweigen. Mehr...

«Unglücklich, aber nicht desaströs»

Der Zeitpunkt des Rücktritts von Hans-Rudolf Merz ist für die FDP von Vorteil, sagt der Politologe Andreas Ladner. Und obwohl Merz ungeschickt agierte, habe er als Bundesrat nicht versagt. Mehr...

«Die Blamage im Libyen-Skandal überdeckt alles»

Die Art und Weise, wie Moritz Leuenberger und Hans-Rudolf Merz zurücktreten, sagt einiges aus über den Zustand der Landesregierung, so Urs Altermatt, Herausgeber des Standardwerks «Die Schweizer Bundesräte». Mehr...

«SP kann nicht mehr auf die Allianz der Blocher-Abwähler zählen»

SVP-Präsident Toni Brunner über den Deal, den er mit der SP eingehen möchte, und den Frust über nicht gewählte SVP-Frauen bei Bundesratswahlen. Mehr...

«Ich warne vor James-Bond-Ideen»

Ex-Geheimdienstchef Peter Regli findet, das Risiko einer Aktion des Bundes zur Befreiung der Geiseln in Libyen wäre «nicht vertretbar» gewesen. Er kritisiert den «ratlosen» Bundesrat. Mehr...

«Gegenüber Merz ist es nicht fair, jetzt zu spekulieren»

Karin Keller-Sutter gilt als Favoritin für die Nachfolge von Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Im Interview spricht sie erstmals direkt über ihre Ambitionen. Mehr...

Ueli Maurer is not alone

Diese Auftritte von Bundesrätinnen und Bundesräten sorgten international für Irritation – oder für Lacher. Mehr...

Als die Mauer des Schweizer Bankgeheimnisses einstürzte

Hintergrund Analyse Am 18. Februar 2009 übergab die Schweiz den USA die Namen von 255 US-Kunden der UBS, ohne dass ein rechtskräftiges Urteil gegen diese vorlag. Es war der Anfang eines raschen Zerfalls. Mehr...

Im Ausland gesprochen, zu Hause gescholten

Ueli Maurer muss wegen seiner Aussage zum Tiananmen-Massaker in der Schweiz viel Kritik einstecken. Ein Blick zurück zeigt allerdings: Bundesrätliche Ausland-Reisen erwiesen sich immer wieder als heikles Terrain. Mehr...

«Arroganz, Willkür, Unrecht»

Hilfeversuche für Max Göldi und Rachid Hamdani: Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz schildert in der Wochenzeitung «Die Zeit» seine Erlebnisse mit dem Ghadhafi-Regime – und dem Oberst selbst. Mehr...

Der Fehler im System

Ein ehemaliger Spitzenbeamter erklärt, warum sich der Bund bei der Unternehmenssteuerreform II derart verkalkuliert hat. Mehr...

Ein zweifelhaftes Vermächtnis

Zurückgetreten ist er schon lange. Und doch tauchen im ehemaligen Departement von Finanzminister Hans-Rudolf Merz laufend neue Probleme auf. Mehr...

FDP, SVP – Verräter des Mittelstands

Die bürgerlichen Parteien überlassen Konzernen und Aktionären Milliardengeschenke. Und das mitten im Wahljahr. Mehr...

Lang lebe das Nationalgestüt!

Der Ständerat rettet die Pferdezuchtanstalt in Avenches vor bundesrätlichen Sparübungen. Mehr...

«In einer Firma würde man einen solchen Finanzchef entlassen»

Dass Hans-Rudolf Merz praktisch immer zu pessimistisch budgetierte, hat schlimme Folgen, sagt ein Wirtschaftsexperte. «Magersucht im Bundeshaushalt», tönt es aus anderer Ecke. Mehr...

Merz bringt die SP in eine ungemütliche Lage

Der Rücktritt von Bundesrat Hans-Rudolf Merz entpuppt sich als kluger Schachzug der Bürgerlichen. Die SP liegt nun taktisch klar im Nachteil. Mehr...

Was die Nachfolge von Merz erwartet

Dem Nachfolger oder der Nachfolgerin von Hans-Rudolf Merz dürfte gleich zu Beginn der Amtszeit ein rauer Wind entgegenblasen. Zahlreich sind die Baustellen, die der Finanzminister in seinem Departement hinterliess. Mehr...

Die «teuflische Serviertochter Cosima» liess Merz nie los

Die literarischen Versuche von Hans-Rudolf Merz ernteten in den Medien nur Hohn und Spott. Der Bundesrat litt darunter, seine ganze Amtszeit über. Mehr...

Hochs und Tiefs einer Bundesratskarriere

Finanzminister Hans-Rudolf Merz tritt zurück. Sein grösster Erfolg: Er hat die Bundeskasse ins Lot gebracht. In Erinnerung bleiben wird aber vor allem sein unglückliches Agieren in der UBS-Affäre und der Libyen-Krise. Mehr...

Fünf Monate Zeit für Lügen

«Je mehr Spielchen die SP und FDP vor den Bundesratswahlen treiben, desto mehr stossen sie die Wähler vor den Kopf. » Mehr...

Bundesbern im Libyen-Chaos

Ein wirres Geflecht von Mutmassungen, Gerüchten und parteipolitisch motivierten Aussagen legt sich derzeit über Bundesbern. Höchste Zeit für eine Aufräumaktion im Informationsdschungel rund um die Geiselbefreiungsaktion. Mehr...

Als würden Banker die eigene Aufsicht lahmlegen

Kolumne Eine Kontrollbehörde wie die Finma hat nur dann Wirkung, wenn sie politisch unabhängig ist. Mehr...

Eine späte Busse für das Bankgeheimnis

Kommentar Warum die ZKB den USA 100 Millionen zahlen muss, obwohl sie nichts Illegales gemacht hat. Mehr...

Scheinkritik, Störmanöver und Selbstdarsteller

Kommentar Der Bundesrat hat die Gripen-Botschaft verabschiedet. Ab jetzt kann das Parlament mitreden – etwas, was es seit langem vehement macht. Gibt es gar eine geheime Kampfjet-Agenda? Mehr...

Eine staatstragende Partei im Krebsgang

Die FDP ist nur noch ein Schatten jener Reformkraft, die das Land geprägt hat. Die undankbare Rolle als Mittepartei, unklare Positionen und der Mangel an profilierten Köpfen werden dem Freisinn auch in Zukunft zusetzen. Mehr...

Merz' Agonie begann mit dem Herzinfarkt

Hans-Rudolf Merz hätte als geachteter Finanzminister in die Geschichte eingehen können. Ein «annus horribilis» änderte alles. Ein Kommentar. Mehr...

Geiz, der kaum Geld spart

Bundesrat Merz knausert in Sachen Steuern bei Menschen in Weiterbildung. Firmen hingegen werden gehätschelt. Mehr...

Im Verhältnis zum Volk gibts nur eine harte Währung: Vertrauen

Der Glaube an Bundesrat und Parlament ist auf dem Tiefpunkt.Das Land braucht deshalb Instanzen des Ein- und Widerspruchs. Mehr...

Der Druck auf Hans-Rudolf Merz steigt

Die FDP geht über die Bücher und diskutiert den Rücktritt von Finanzminister Hans-Rudolf Merz. Die SVP stellt Ansprüche auf den frei werdenden Bundesratssitz. Mehr...

Seit Bundesräte abgewählt werden, herrscht das Chaos

Der bundesrätliche Allgemeinzustand ist Besorgnis erregend. Mehr...

Himmeltraurige Mannsbilder

Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte - man muss es bloss richtig interpretieren. Keanu Reeves und Hans-Rudolf Merz können davon ein Liedlein singen. Mehr...

Die Bonishow des Bundesrats

Beeindruckend an den geplanten Massnahmen des Bundesrats in Sachen Boni ist vor allem die Rhetorik. Ein Kommentar von Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Reporter Markus Diem Meier. Mehr...

Und jetzt die Rechnung, Herr Merz!

«Wenn uns der eidgenössische Säckelmeister schon Zahlen auftischen will, soll er uns bitte eine Vollkostenrechnung präsentieren.» Mehr...

Ohne Rücktritte kein Aufbruch

Bleibt die Regierung so schwach, wie sie ist, wird die SVP weiterhin den politischen Diskurs bestimmen. Mehr...

Frauen und Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs

Dem Bundesrat wurden im letzten Jahr die Grenzen aufgezeigt. Besonders in Krisensituationen hinterliess die Landesregierung einen zwiespältigen Eindruck. 2010 soll vieles besser werden. Muss es auch. Mehr...

TV-Kritik: Am «lustigen Appenzeller» gescheitert

In «Reporter» versuchte das Schweizer Fernsehen das Präsidialjahr des Hans-Rudolf Merz nachzuzeichnen. Und bestätigte dabei alles, was man über den Appenzeller schon immer zu wissen glaubte. Mehr...

Merz in Grossbritannien: Die Reaktionen
Bundesrat Hans-Rudolf Merz verkauft die Gespräche zum Doppelbesteuerungsabkommen mit Grossbritannien als Erfolg. Doch wie sehen das die anderen?

Werbestar Merz
Durch seinen Lachanfall wurde Hans-Rudolf Merz über Nacht zum Werbestar


Hochs und Tiefs einer Bundesratskarriere
Finanzminister Hans-Rudolf Merz tritt zurück. Sein grösster Erfolg: Er hat die Bundeskasse ins Lot gebracht. In Erinnerung bleiben wird aber vor allem ...

Stichworte

Autoren

Schweiz

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.