Stichwort:: Ricardo Lumengo

News

Der Fall Lumengo ist endgültig vom Tisch

Der Ex-Nationalrat hat keine Wahlfälschung begangen, als er Wahlzettel für Immigranten ausfüllte. Das Bundesgericht hat Ricardo Lumengos Freispruch bestätigt. Lumengo sagt: «Ich wurde Opfer eines Komplotts.» Mehr...

Fall Lumengo kommt vor das Bundesgericht

Die bernische Generalstaatsanwaltschaft hat gegen den Freispruch von Ricardo Lumengo Beschwerde eingereicht. Mit dem Vorwurf der Wahlfälschung muss sich nun auch noch das Bundesgericht befassen. Mehr...

Lumengo hat sich für eine neue Partei entschieden

Der 49-jährige Bieler Nationalrat Ricardo Lumengo hat eine neue politische Heimat gefunden und will seinen Nationalratssitz verteidigen. Mehr...

«Will Lumengo wieder SP-Mitglied werden, steht ihm dies frei»

Roland Näf, Präsident der SP Bern, hat zum Freispruch Ricardo Lumengos Stellung genommen. Dabei rechtfertigt er seine Reaktion nach der erstinstanzlichen Verurteilung letzten November. Mehr...

«Ich bin vollständig freigesprochen worden»

Urteil in zweiter Instanz: Das Berner Obergericht hat Nationalrat Ricardo Lumengo vom Vorwurf der Wahlfälschung freigesprochen. Trotzdem bleibt die Lage für ihn auf dem politischen Parkett schwierig. Mehr...

Interview

«Bei einigen Zuschauern bemerkte ich ein rassistisches Motiv»

Ricardo Lumengo denkt weiterhin nicht an einen Rücktritt. Der verurteilte Nationalrat spielt mit dem Gedanken einer Wiederwahl 2011. Mehr...

Hintergrund

Pioniere unter spezieller Beobachtung

Wer in ein Gebiet vorstösst, das so bisher nicht besetzt war, stellt sich ins Scheinwerferlicht. Was das bedeutet, erfährt derzeit Ricardo Lumengo. Mehr...

Lumengo bewegt sich in prominenter Gesellschaft

Ricardo Lumengo ist nicht der erste Schweizer Politiker, dem Wahlbetrug vorgeworfen wird. Die Geschichte kennt eine Reihe von Wahlfälschern. Der prominenteste ist Christoph Blocher. Mehr...

Die SP verliert langsam die Geduld mit Lumengo

Wenn Nationalrat Lumengo wegen Wahlfälschung verurteilt wird, muss er sofort zurücktreten, sagt die SP. Er selbst will abwarten. Mehr...

Bildstrecken


Ricardo Lumengo
2007 wurde Ricardo Lumengo in den Nationalrat gewählt, jetzt kehrt er seiner Partei, der SP, den Rücken.


Der Fall Lumengo ist endgültig vom Tisch

Der Ex-Nationalrat hat keine Wahlfälschung begangen, als er Wahlzettel für Immigranten ausfüllte. Das Bundesgericht hat Ricardo Lumengos Freispruch bestätigt. Lumengo sagt: «Ich wurde Opfer eines Komplotts.» Mehr...

Fall Lumengo kommt vor das Bundesgericht

Die bernische Generalstaatsanwaltschaft hat gegen den Freispruch von Ricardo Lumengo Beschwerde eingereicht. Mit dem Vorwurf der Wahlfälschung muss sich nun auch noch das Bundesgericht befassen. Mehr...

Lumengo hat sich für eine neue Partei entschieden

Der 49-jährige Bieler Nationalrat Ricardo Lumengo hat eine neue politische Heimat gefunden und will seinen Nationalratssitz verteidigen. Mehr...

«Will Lumengo wieder SP-Mitglied werden, steht ihm dies frei»

Roland Näf, Präsident der SP Bern, hat zum Freispruch Ricardo Lumengos Stellung genommen. Dabei rechtfertigt er seine Reaktion nach der erstinstanzlichen Verurteilung letzten November. Mehr...

«Ich bin vollständig freigesprochen worden»

Urteil in zweiter Instanz: Das Berner Obergericht hat Nationalrat Ricardo Lumengo vom Vorwurf der Wahlfälschung freigesprochen. Trotzdem bleibt die Lage für ihn auf dem politischen Parkett schwierig. Mehr...

Zweite Runde im Fall Lumengo

Der Bieler Nationalrat Ricardo Lumengo ist heute vor dem bernischen Obergericht erschienen. Noch heute sollen sich die Richter zum Urteil wegen Wahlfälschung äussern. Der Fall ist zum zweiten Mal vor Gericht. Mehr...

Ein nationaler Feiertag für die Integration?

Der Berner Nationalrat Ricardo Lumengo fordert einen Feiertag für die Ausländer. Laut einem Zeitungsbericht will er kommende Woche eine parlamentarische Initiative einreichen. Derweil erwägt Secondos Plus einen Streiktag. Mehr...

Bieler Polizei rückt wegen mysteriösem Paket aus

Eine Sendung, die angeblich an Nationalrat Ricardo Lumengo adressiert gewesen sein soll, hat in Biel einen Grosseinsatz ausgelöst. Die Behörden befürchteten eine Bombe. Mehr...

Mogelnde Politiker fliegen häufig nur durch Zufall auf

Verdächtige Glarner Wahlzettel lassen vor den eidgenössischen Wahlen aufhorchen: Wie verbreitet ist eigentlich Wahlfälschung? Mehr...

Lumengo bleibt ohne politische Heimat

Biel Der Berner Nationalrat Ricardo Lumengo schliesst sich nicht der SP-Fraktion an. Er zieht auch sein Gesuch für einen Beitritt bei den Grünen zurück. Mehr...

Jetzt möchte Lumengo der grünen Fraktion beitreten

Der politisch heimatlose Nationalrat Ricardo Lumengo würde gerne der grünen Fraktion beitreten. Parteimitglied will er aber nicht werden. Die Grünen prüfen zurzeit sein Gesuch. Mehr...

Alternative Linke gibt Lumengo einen Korb

Auf der Suche nach einer neuen politischen Partei hat der aus der SP ausgetretene Nationalrat eine erste Absage erhalten. Die Alternative Linke bricht die Gespräche mit Ricardo Lumengo ab. Mehr...

Fall Lumengo bringt Genossen gegen Partei-Elite auf

Nach seinem Parteiaustritt erhält der Nationalrat viel Lob von SP-Mitgliedern. Die Partei-Elite wird kritisiert. Mehr...

Wer will mich?

Nach seinem Austritt aus der SP prüft Nationalrat Ricardo Lumengo die Angebote anderer Parteien. Zwei Parteien haben bereits ihr Interesse angemeldet. Mehr...

«Ich bin sehr enttäuscht von der SP»

Interview Ricardo Lumengo sagt im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet, warum er sein Parteibuch so plötzlich abgibt und wie er die Verurteilung erlebt hat. Auch die SP gibt sich «enttäuscht». Mehr...

«Bei einigen Zuschauern bemerkte ich ein rassistisches Motiv»

Ricardo Lumengo denkt weiterhin nicht an einen Rücktritt. Der verurteilte Nationalrat spielt mit dem Gedanken einer Wiederwahl 2011. Mehr...

Pioniere unter spezieller Beobachtung

Wer in ein Gebiet vorstösst, das so bisher nicht besetzt war, stellt sich ins Scheinwerferlicht. Was das bedeutet, erfährt derzeit Ricardo Lumengo. Mehr...

Lumengo bewegt sich in prominenter Gesellschaft

Ricardo Lumengo ist nicht der erste Schweizer Politiker, dem Wahlbetrug vorgeworfen wird. Die Geschichte kennt eine Reihe von Wahlfälschern. Der prominenteste ist Christoph Blocher. Mehr...

Die SP verliert langsam die Geduld mit Lumengo

Wenn Nationalrat Lumengo wegen Wahlfälschung verurteilt wird, muss er sofort zurücktreten, sagt die SP. Er selbst will abwarten. Mehr...

Ricardo Lumengo
2007 wurde Ricardo Lumengo in den Nationalrat gewählt, jetzt kehrt er seiner Partei, der SP, den Rücken.

Stichworte

Autoren

Schweiz

Paid Post

Leisten Sie sich den schönsten Ort der Welt

Der Erwerb und die Finanzierung von Wohneigentum sollen gut überlegt sein. Darum unterstützt die Migros Bank Sie dabei.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!