Zum Hauptinhalt springen

Pfadi für Flüchtlingskinder

Die Jugendorganisation «Pfasyl» organisiert Anlässe für Flüchtlingskinder in Luzern. Eine Bereicherung für Kinder und Pfader.

Mit den Kleinsten wird gemalt, die grossen Buben brauchen dagegen viel Sport. Foto: Emma-Lou Herrmann
Mit den Kleinsten wird gemalt, die grossen Buben brauchen dagegen viel Sport. Foto: Emma-Lou Herrmann

Im Kanton Luzern stossen neue Asylunterkünfte nicht immer auf ungeteilte Begeisterung. Als den Ruswilern dieses Jahr eröffnet wurde, dass bald 100 Männer aus Afghanistan, Syrien und dem Irak temporär in die unterirdische Zivilschutzanlage einziehen würden, gingen die Wogen hoch. Man warf dem Gemeindepräsidenten «Willkommenskultur» vor. «Mir reicht es mit dem Migrationsanteil. Irgendwann gibt es hier einen Chlapf», zitierte die «Luzerner Zeitung» einen der über 600 Anwesenden an der Gemeindeversammlung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.