Zum Hauptinhalt springen

Piccard verschiebt Flug nach Zürich

Morgen Freitag hätte das Solarflugzeug Solar Impulse in Kloten landen sollen. Doch das Wetter macht Pilot André Borschberg einen Strich durch die Rechnung.

Landung in Kloten verschoben: Solar Impulse über der Romandie.
Landung in Kloten verschoben: Solar Impulse über der Romandie.
Keystone

Unzählige Aviatiker hatten sich den morgigen Tag in der Agenda rot angestrichen und wollten dem geplanten Schauspiel in Kloten beiwohnen. Solar Impulse, das Flugzeug der beiden Pioniere André Borschberg und Bertrand Piccard hätte am Nachmittag auf den Zürcher Pisten aufsetzen sollen. Dies kündigte der Flughafen Zürich in einer Mitteilung an. Nun macht das Wetter den Westschweizern einen Strich durch die Rechnung. «Freitag wäre das erste mögliche Datum gewesen, aber die Bedingungen waren nicht gut genug», sagt eine Sprecherin von Solar Impulse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.