Zum Hauptinhalt springen

Politiker mit taktischem Geschick und Schlitzohr-Qualitäten

Bruno Zuppiger gilt als SVP-Favorit für die Bundesratswahlen. Der Zürcher Nationalrat war Regisseur der SVP-Sparpolitik. Zum Blocher-Kreis gehörte er aber nie – das macht ihn für viele wählbar.

«Schlauer Fuchs» und «einflussreicher Strippenzieher»: Der SVP-Bundesratskandidat Bruno Zuppiger darf nicht unterschätzt werden.
«Schlauer Fuchs» und «einflussreicher Strippenzieher»: Der SVP-Bundesratskandidat Bruno Zuppiger darf nicht unterschätzt werden.
Reuters

Viele mögen Bruno Zuppiger. Als der schweizerische Gewerbeverband Anfang Jahr in Klosters einen Kongress abhielt, verfrachtete Präsident Zuppiger die Schar am Abend per Seilbahn in eine Alphütte, sang dort alte Volkslieder und spielte Gitarre. In der dritten Woche der Parlamentssession trommelt er jeweils die Gruppe Fun Food Politics (FFP) zusammen; rund vierzig Parlamentarier treffen sich dann zum überparteilichen Schlemmen und Plaudern. Bei den Fraktionsessen der SVP organisiert Zuppiger seit Jahren das Unterhaltungsprogramm. Und 2001 führte er den beliebten SVP-Jass-Cup ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.