Zum Hauptinhalt springen

Private nehmen Flüchtlinge auf

150 Personen haben sich nach einem Aufruf in den Medien bereit erklärt, Vertriebene bei sich zu Hause aufzunehmen. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe startet nun in der Deutschschweiz ein Pilotprojekt.

Viele von ihnen werden den Weg Richtung Nordeuropa und in die Schweiz auf sich nehmen: Flüchtlinge in Süditalien.
Viele von ihnen werden den Weg Richtung Nordeuropa und in die Schweiz auf sich nehmen: Flüchtlinge in Süditalien.
Keystone

In diesen Wochen werden erstmals ­Privatpersonen Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe, die diese Art der Unterbringung fördern will, hat solche Platzierungen vorbereitet. Es handelt sich um ein Pilotprojekt. «Wir und die Gastgeber sind bereit», sagt Mediensprecher Stefan Frey. Der Zeitpunkt des Starts liege nun an Kanton und Gemeinde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.