Proteste der Klima-Jugend zeigen Wirkung

Schulen und Behörden sollen auf Flüge verzichten, und Reiseveranstalter klagen über einen «Greta-Effekt»: Das sind erste Folgen der Klima-Proteste.

Wieder gingen rund 50'000 Menschen auf die Strasse: Eine Szene in Zürich. (6. April 2019) Bild: Keystone

Wieder gingen rund 50'000 Menschen auf die Strasse: Eine Szene in Zürich. (6. April 2019) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach den Klimaprotesten von Schülern und Studenten, die auch gestern Samstag wieder rund 50'000 Menschen auf die Strassen der Schweizer Städte lockten, sollen Flugreisen stark eingegrenzt oder ganz verboten werden – und zwar ausgerechnet an den Schulen. Im Kanton Zürich fordern grüne Kantonsräte vom Regierungsrat in einem Vorstoss, «Regelungen einzuführen, sodass an den Volksschulen, Berufsfachschulen und Mittelschulen grundsätzlich auf Flüge verzichtet wird».

Tausende Gymnasiasten, Berufsschüler und Lehrer wären von einem solchen Grounding betroffen. Doch damit nicht genug: Auch das kantonale Personal, Behördenmitglieder und Studenten sollen nur noch für Strecken über 1200 Kilometer ins Flugzeug steigen dürfen. Erste Gymnasien in Kantonen wie Bern, Basel und Zürich haben bereits freiwillig Flugverbote für Lehrer und Schüler eingeführt. Hier geht es zum ausführlichen Artikel zu den Massnahmen an den Schulen.

Reiseveranstalter klagen über «Greta-Effekt»

Auch andernorts zeigen die anhaltenden Demonstrationen Wirkung: Autofahrer wechseln vermehrt zum Elektromobil, wie die Neuimmatrikulationen zeigen. Jedes zwanzigste Modell, das im ersten Quartal dieses Jahres eingelöst wurde, fährt mit Strom. 2018 war es erst jedes dreissigste. Mehr über diese Entwicklung auf dem Automarkt können Sie hier nachlesen.

Weniger Freude am «Greta-Effekt» haben die Reiseveranstalter. Grosse Anbieter wie Hotelplan, TUI oder DER Touristik Suisse (Kuoni) klagen über weniger Buchungen für das wichtige Sommergeschäft. Den ganzen Artikel zur Reisebranche finden Sie hier.

(SonntagsZeitung)

Erstellt: 07.04.2019, 09:24 Uhr

Artikel zum Thema

Schüler und Beamte ­sollen aufs Fliegen verzichten

Politiker fordern, dass Schulkinder und Lehrer für Klassenreisen künftig Zug oder Bus benützen. Gymnasien in Bern, Basel und Zürich gehen mit gutem Beispiel voran. Mehr...

«Greta-Effekt»? Schweizer buchen Ferien nur zögerlich

Das wichtige Sommergeschäft will bei den grossen Anbietern nicht auf Touren kommen. Mehr...

Autofahrer geben bei Stromern Gas

Elektroautos werden häufiger: Damit steigen die Anforderungen ans Stromnetz und an die Vermieter. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Leisten Sie sich den schönsten Ort der Welt

Der Erwerb und die Finanzierung von Wohneigentum sollen gut überlegt sein. Darum unterstützt die Migros Bank Sie dabei.

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...