Zum Hauptinhalt springen

Proteste wegen neuer Postgebühren

Die Post kassiert neu eine jährliche Gebühr auf die Vollmachten für das Abholen von Sendungen. Damit löst der Monopolist bei seinen Kunden einen Sturm der Entrüstung aus.

36 Franken bezahlt, wer am Postschalter eine Vollmacht hinterlegt: Eine Filiale der Schweizerischen Post.
36 Franken bezahlt, wer am Postschalter eine Vollmacht hinterlegt: Eine Filiale der Schweizerischen Post.
Keystone

Wer nicht die Zeit findet, seine eingeschriebenen Briefe und Pakete am Schalter abzuholen, kann dazu auch seinen Partner oder Bekannte ermächtigen. Schweizweit sind an Poststellen insgesamt fast 1 Million solcher Vollmachten hinterlegt – nicht zuletzt, weil diese Dienstleistung bislang kostenlos war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.