Zum Hauptinhalt springen

Pseudo-Jurist kämpft gegen die IV

Ein selbst ernannter Rechtsvertreter verteidigt IV-Bezüger. Seine Einsprachen sind selten erfolgreich. Aber sie kosten eine halbe Million.

Ich geh dann mal in Rente: Auch Jahre nach der Erwerbstätigkeit kann eine IV-Leistung beansprucht werden.
Ich geh dann mal in Rente: Auch Jahre nach der Erwerbstätigkeit kann eine IV-Leistung beansprucht werden.
Keystone

Der Kosovare A. ist ein typischer Fall, wie ihn der selbst ernannte Rechts­vertreter Ernest Osmani aus Horgen (ZH) vor das Bundesverwaltungsgericht bringt: A. ist 1952 geboren, verheiratet und lebt in Kosovo. Er hat bis 1981 in der Schweiz als Hilfsarbeiter gearbeitet. 25 Jahre später reicht er bei der ­Invalidenversicherung (IV) einen Antrag auf Leistungen ein. Das ist möglich, weil der Schutz der Invalidenversicherung auch dann nicht erlischt, wenn keine Beiträge mehr bezahlt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.