Rangierlok entgleist im Bahnhof Oerlikon

Der Bahnhof Zürich-Oerlikon war für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Grund war eine entgleiste Lokomotive. Verletzt wurde niemand.

Am Bahnhof Oerlikon ist eine Rangierlokomotive entgleist.

Am Bahnhof Oerlikon ist eine Rangierlokomotive entgleist.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Bahnhof Zürich-Oerlikon ist am Donnerstagmorgen eine Rangierlokomotive entgleist. Es kam zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Verletzt wurde laut SBB niemand.

Entgleist ist nur eine Lok, wie Oli Dischoe von den SBB auf Anfrage von Tagesanzeiger.ch/Newsnet mitteilte. Diese sei mit tiefer Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Experten waren bis zum Mittag damit beschäftigt, die Rangierlok wieder aufzugleisen. Deshalb waren die Gleise 7 und 8 blockiert.

Mehrere S-Bahnen fielen aus. Der Fernverkehr war laut Dischoe von der Störung nicht betroffen. Zur Klärung des Vorfalls wurde die unabhängige Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) aufgeboten. (chk)

Erstellt: 12.04.2018, 05:47 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Paid Post

Verstehen Sie Ihre Arztrechnungen?

Sie wollen wissen, was genau auf Ihrer Arztrechnung steht? Kein Problem – lassen Sie es sich einfach im Kundenportal des Gesundheitsversicherers Atupri übersetzen.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...