Zum Hauptinhalt springen

Rassismus: SVP-Lokalpolitiker müssen vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft Baden hat wegen rassendiskriminierender Slogans auf der Webseite der SVP Widen Strafbefehle erlassen. Dagegen wehren sich nun zwei Vorstandsmitglieder der Aargauer SVP-Ortspartei.

Der Fall sorgte vor einem Jahr landesweit für Aufsehen und Empörung. Die SVP Widen im Kanton Aargau hatte fremdenfeindliche Slogans auf ihrer Webseite publiziert (siehe Bildstrecke). Wegen des Verdachts auf Rassendiskriminierung eröffnete die Staatsanwaltschaft Baden ein Strafverfahren gegen den Präsidenten der SVP Widen und ein weiteres Vorstandsmitglied sowie gegen einen IT-Fachmann, der den beiden beim Hochladen der Sloganbilder auf die Webseite der Ortspartei behilflich gewesen war.

Bedingte Geldstrafen und Bussen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.