Zum Hauptinhalt springen

Rayonverbote mit System

«Sensible Zonen» rund um Asylzentren gibt es schweizweit. Die Vorschläge kommen offenbar vom Bundesamt für Migration selber.

Auch hier gab es eine Einteilung in offene und geschlossene Gebiete: Asylunterkunft in Nottwil.
Auch hier gab es eine Einteilung in offene und geschlossene Gebiete: Asylunterkunft in Nottwil.
Keystone

Weder in die Badi noch auf den Sportplatz: Lokale Zutrittsbeschränkungen für Asylbewerber, wie sie derzeit in Bremgarten AG zu reden geben, sind keine Seltenheit. Offenbar kommen rayonähnliche Verbote auch rund um andere bestehende und geplante Asylunterkünfte zum Einsatz.

In der Gemeinde Alpnach OW wird am 19. August die nächste Bundesunterkunft für Asylbewerber eröffnet. Gemeindepräsidentin Kathrin Dönni-Eggerschwiler (CVP) sagt gegenüber Redaktion Tamedia, auch ihre Gemeinde habe eine Verbotsabmachung mit dem Bund.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.