Zum Hauptinhalt springen

Obergericht muss den Fall Natalie Rickli neu beurteilen

Verleumdung oder üble Nachrede? Mit dieser Frage wird sich das Berner Obergericht erneut auseinandersetzen müssen.

Im Lied «Natalie Rikkli» wird SVP-Politikern Natalie Rickli mit Schimpfworten und sexuellen Äusserungen eingedeckt.
Im Lied «Natalie Rikkli» wird SVP-Politikern Natalie Rickli mit Schimpfworten und sexuellen Äusserungen eingedeckt.
Thomas Egli

In einem sind sich alle Instanzen eins: Der Rap «Natalie Rikkli» ist beleidigend und verletzt die SVP-Politikerin Natalie Rickli in ihrer Würde. Über die strafrechtlichen Folgen für die Rapper sind sich die Instanzen jedoch nicht einig. Nun hat sich das Bundesgericht mit dem Lied beschäftigt – und schickt den Fall zurück ans Berner Obergericht, wie aus einem am Mittwoch publizierten Urteil zu entnehmen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.