Zum Hauptinhalt springen

Rochaden-Variante bringt Schneider-Ammann ins Spiel

«Geheimplan der FDP», schreibt Christoph Mörgeli. Ursprung seiner Meldung ist ein Vorschlag des Zürcher Nationalrats Hans-Peter Portmann.

In Bankenkreisen wünscht man sich den derzeitigen Wirtschaftsminister ins Finanzministerium: Johann Schneider-Ammann. (Archiv)
In Bankenkreisen wünscht man sich den derzeitigen Wirtschaftsminister ins Finanzministerium: Johann Schneider-Ammann. (Archiv)
Keystone

Wer beerbt Eveline Widmer-Schlumpf im Finanzdepartement? Nach dem Rücktritt der BDP-Bundesrätin wird das Schlüsselressort frei. Bisher drehten sich die Spekulationen vor allem darum, ob Verteidigungsminister Ueli Maurer (SVP) die Finanzen übernehmen will – was viele in der SVP begrüssen würden. Maurer ist (nach Doris Leuthard, die kaum mehr wechseln wird) zuerst an der Reihe, wenn sich die neu gewählte Regierung an die Departementsverteilung macht. Einen Finanzminister Maurer will man in der SP aber verhindern. «Die Vorstellung macht mir Angst», sagte SP-Präsident Christian Levrat in der «SonntagsZeitung». Lieber sähe er einen der beiden Sozialdemokraten im Bernerhof.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.