Zum Hauptinhalt springen

Sag mir, wie hältst du es mit den Ausländern?

Nach «Köln» in der Flüchtlingskrise: Nie war es für Linke schwieriger, ihre Ausländerpolitik zu vermitteln.

Linke Parteien haben Mühe, sich im Ausländerthema zu artikulieren (Szene aus dem Haus der Religionen in Bern). Foto: Adrian Moser
Linke Parteien haben Mühe, sich im Ausländerthema zu artikulieren (Szene aus dem Haus der Religionen in Bern). Foto: Adrian Moser

Es ist alles etwas verwirrend. Hat man den Kopf beim Lesen des Auslandteils der Zeitung nicht ganz beieinander, fallen Zuordnungen plötzlich schwer. Da fordert ein Politiker, ein deutscher, von seiner Kanzlerin, endlich die Flüchtlingszahlen zu senken. Er fordert mehr Härte gegen die Ausländer, schnellere Abschiebungen, mehr Geld für Justiz und Polizei. Hundertmal gelesen, hundertmal gehört: Die Forderung nach mehr Härte (endlich mehr Härte!) ist in der Schweiz seit Jahrzehnten Bestandteil des SVP-Repertoires. Zum wem also gehört der Deutsche? CSU? AFD? Ein sanfter Pegidaist?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.