Zum Hauptinhalt springen

S-Bahn-Angebot zwischen Tessin und Mailand wird verbessert

Ab dem 14. Juni verkehrt abends eine S-Bahn-Komposition auf der Strecke Bellinzona-Mailand. Weitere neue Angebote sollen mit dem Fahrplanwechsel im Dezember folgen.

Verkehrt ab nächste Woche zwischen Mailand und Bellinzona: TILO.
Verkehrt ab nächste Woche zwischen Mailand und Bellinzona: TILO.

Die schlechten Bahnverbindungen zwischen dem Tessin und Mailand sorgen auf der Alpensüdseite schon seit längerer Zeit für Unmut. Die Tessiner Kantonsregierung und die Behörden der Region Lombardei verständigten sich im Januar auf einen Ausbau des Angebotes.

Ein erster Schritt in diese Richtung sei nun getan, teilte die SBB am Freitag mit. Ab dem 14. Juni wird es von Montag bis Samstag eine abendliche Verbindung nach Mailand geben. Die S-Bahn-Komposition fährt um 17.57 Uhr im Tessiner Hauptort Bellinzona ab und soll gemäss Fahrplan um 19.50 Uhr im Mailänder Hauptbahnhof eintreffen. Die Abfahrt des TILO in Milano Centrale Richtung Norden ist für 20.10 Uhr anberaumt.

TILO ist der Name einer 2004 gegründeten Tochterunternehmung der SBB und Trenitalia. Sie betreibt die S-Bahn Tessin, deren Linien S10 und S30 vom Tessin in die Lombardei verkehren.

SDA/mt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch