Zum Hauptinhalt springen

Schawinski und die Frauen

Es sei schwierig, in der Schweiz spannende Frauen zu finden, sagte Roger Schawinski. Nun lädt er doch eine Frau in seine SF-Sendung ein.

«Ich lasse mich von Frauen einwickeln»: Talkmaster Roger Schawinski, hier an der Pressekonferenz über seine neue SF-Sendung, Anfang Februar in Zürich.
«Ich lasse mich von Frauen einwickeln»: Talkmaster Roger Schawinski, hier an der Pressekonferenz über seine neue SF-Sendung, Anfang Februar in Zürich.
Keystone

Roger Schawinskis Wiedereinstieg beim Schweizer Fernsehen sorgte in der Medienszene für Wirbel. Geht das gut? Schawinski hatte die SRG in den vergangenen Jahren vehement kritisiert.

Auch Schawinskis Verhältnis zu Frauen gab zu reden. In seiner Talksendung «Doppelpunkt» auf Radio 1 sind weibliche Gäste drastisch untervertreten. Wie lässt sich diese Einseitigkeit mit SF-Grundsätzen der Ausgewogenheit unter einen Hut bringen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.