Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweiz lanciert Kampf um Köpfe und Herzen der Jihadisten

Der Bericht der Taskforce des Bundes vom März 2017 zählt 81 Jihadreisende aus der Schweiz: Abu Suleiman al-Swisri (links), der Franzose Mourad Fares, der den Schweizer rekrutierte (rechts), und ein Unbekannter.
Bombengürtel und Schweizer Pass von Abu Suleiman al-Swisri.
Das Chalet im Unterwallis, wo M. A. wohnt.
1 / 6

Umgang mit Rückkehrern

Rekord bei überprüften Asyldossiers

81 Jihad-Reisende registriert

SDA/rub