Zum Hauptinhalt springen

Schweiz startet Verhandlung mit Österreich

Das Steuerabkommen mit Deutschland ist noch nicht unter Dach und Fach, da meldet sich das nächste Land: Auf Wunsch von Österreich hat der Bundesrat heute beschlossen, die Verhandlung aufzunehmen.

Hofft auf eine Milliarde Euro aus der Abgeltungssteuer schon für 2013: Österreichs Finanzministerin Maria Fekter. (Archivbild vom 18. Mai 2011)
Hofft auf eine Milliarde Euro aus der Abgeltungssteuer schon für 2013: Österreichs Finanzministerin Maria Fekter. (Archivbild vom 18. Mai 2011)
Keystone

Eigentlich wollte die Schweiz erst dann mit anderen Staaten Verhandlungen über eine Abgeltungssteuer führen, wenn die entsprechenden Verträge mit Deutschland und Grossbritannien unter Dach und Fach sind. Mit den Briten ist man sich seit einiger Zeit einig. Morgen Freitag soll in Bern auch der Vertrag mit Deutschland über eine Abgeltungssteuer unterschrieben werden. Dies hat Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf heute verkünden lassen. Offenbar gehen der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble und Widmer-Schlumpf davon aus, dass am Ende auch der deutsche Bundesrat, diesem Vertrag zustimmen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.