Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Chefbeamter: Die Deutschen sind die neuen Italiener

Peter Füglistaler nennt Deutschland «Sorgenkind Nummer 1» beim Bahnverkehr – ausgerechnet an einem Vortrag in Berlin.

Deutliche Kritik: Peter Füglistaler während des Vortrags in Berlin. Bild: Schweizer Botschaft Berlin/Twitter
Deutliche Kritik: Peter Füglistaler während des Vortrags in Berlin. Bild: Schweizer Botschaft Berlin/Twitter

Der Chef des Bundesamts für Verkehr wählte deutliche Worte: Die Qualität im Schienengüterverkehr über die Alpen sei schlecht, sagte Peter Füglistaler diese Woche bei einem Auftritt in der Schweizer Botschaft in Berlin. In seiner Präsentation, die dieser Zeitung vorliegt, zählt er eine ganze Liste von Mängeln auf: Technische Störungen, fehlendes Personal, Baustellen, lange Wartezeiten und so weiter. «Wir haben zwei wichtige Mitarbeiter im internationalen Schienengüterverkehr: Jemand und Niemand», steht in der Präsentation. «Jemand baut immer Mist. Und niemand ist schuld.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.