Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Luftwaffe fängt polnische Kampfjets ab

Im Raum Zürichsee konnten heute Vormittag zwei Überschallknalle gehört werden. Ausgelöst hat sie die Luftwaffe.

Die Schweizer Luftwaffe flog mit Überschallgeschwindigkeit zu einer Kontrolle dreier polnischer Kampfjets. (Archivbild) Bild: Christian Merz/Keystone
Die Schweizer Luftwaffe flog mit Überschallgeschwindigkeit zu einer Kontrolle dreier polnischer Kampfjets. (Archivbild) Bild: Christian Merz/Keystone

Drei Kampfjets aus Polen haben am Freitagmorgen die Schweiz überflogen und damit einen Einsatz der schweizerischen Luftpolizei ausgelöst. Es habe sich um eine stichprobenmässige Kontrolle von Luftfahrzeugen gehandelt, die für den Überflug der Schweiz eine diplomatische Freigabe benötigen, sagte Armeesprecherin Delphine Allemand zur Zeitung «20 Minuten».

Beim Einsatz kam es zu zwei Überschallknallen, die im Raum Zürichsee sowie in der Zentralschweiz gehört werden konnten.

Maschinen aus Polen waren mit Bewilligung unterwegs

Die Luftwaffe ist zuständig für militärische Einsätze im Luftraum. Ihre Aufträge umfassen die Wahrung der Lufthoheit, also den Luftpolizeidienst und die Luftverteidigung, den Lufttransport und die Luftaufklärung.

Laut Allemand hatten die drei Maschinen aus Polen eine entsprechende diplomatische Freigabe. Sogenannte Live-Missionen würden täglich geflogen.

Übernommen von «20 Minuten», bearbeitet durch Redaktion Tamedia.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch