Zum Hauptinhalt springen

Sind Lehrer ewige Jammeri?

Zu wenig Lohn, zu grosse Klassen, zu fordernde Eltern: Lehrer beklagten sich gerne und oft über ihre Arbeitsbedingungen, heisst es. Laut Experten trifft das in manchen Fällen durchaus zu.

Viele Lehrpersonen stellen hohe Ansprüche an sich – und leiden darunter.
Viele Lehrpersonen stellen hohe Ansprüche an sich – und leiden darunter.
Keystone

Die Liste der Vorurteile gegenüber Lehrern ist lang. Sie wählten den Beruf, weil lange Ferien lockten. Weil sie sich in der Privatwirtschaft nie zu behaupten wüssten. Und sie insgeheim gern den Chef spielten. Ein Klischee hält sich besonders hartnäckig: Lehrer jammerten zu viel – über zu tiefen Lohn, nervige Eltern und Klassen mit zu vielen Kindern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.