Zum Hauptinhalt springen

So viel mehr kosten Pillen in der Schweiz tatsächlich

Das Parlament entscheidet bald über neue Medikamentenpreise. Die Unterschiede zum Ausland sind in der Praxis oft grösser, als die Statistik suggeriert.

Fabian Renz
Auch die hohen Preise müssen wir schlucken: Medikamente sind in der Schweiz deutlich teurer als im Ausland. Foto: Getty Images
Auch die hohen Preise müssen wir schlucken: Medikamente sind in der Schweiz deutlich teurer als im Ausland. Foto: Getty Images

Magenbrennen oder Kopfschmerzen sind eine unangenehme Sache – und in der Schweiz sind sie noch unangenehmer als im Ausland, jedenfalls in finanzieller Hinsicht. Nicht nur kosten Medikamente gegen Schmerzen und Alltagsbeschwerden hierzulande deutlich mehr als jenseits der Grenze. Die Preisunterschiede sind in der Praxis sogar oft noch deutlich grösser, als die Statistiken suggerieren. Das zeigt ein Vergleich zwischen der Schweiz und Deutschland, den der Krankenkassenverband Santésuisse aufbereitet hat und der dieser Redaktion vorliegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen