Zum Hauptinhalt springen

Verschärfter Inländervorrang setzt sich durch

Kommissionssprecher Kurt Fluri (FDP) und Vater des Inländervorrangs light im Nationalratssaal in Bern.
Philipp Müllers verschärfter Inländervorrang wird diskutiert: Der FDPler will eine Melde- und Interviewpflicht einführen.
Petra Gössi wehrte sich gegen den Vorwurf, die FDP sei aus Furcht vor der EU gegen Kontigente: die Partei-Präsidentin am Nationalfeiertag in Biasca. (1. August 2016)
1 / 15

Wer Inländer anstellt, ist ausgenommen

Lösung am Limit

Massnahmen ohne Zustimmung der EU

Kein EU-Veto