Zum Hauptinhalt springen

«Sommaruga vertritt teils eine härtere Asylpolitik als Blocher»

Streitlustig zieht Regula Stämpfli über die Politologengilde, linke Politiker und die Finanzwirtschaft her.

Politologin Regula Stämpfli: «Für mich war das Gelaber von der ‹neuen Mitte› sowieso bloss ein ideologisches Konstrukt.»
Politologin Regula Stämpfli: «Für mich war das Gelaber von der ‹neuen Mitte› sowieso bloss ein ideologisches Konstrukt.»
Flurin Bertschinger/Ex-Press

Frau Stämpfli, Ihre Studentinnen haben Ihnen den Übernamen «Lara Croft der Politologie» gegeben. Gefällt Ihnen diese Bezeichnung?

Regula Stämpfli: Für mich ist das ein schönes Kompliment, weil diese Studentinnen Lara Croft lieben. Sie kann einschüchternd wirken wie ich auch. Ich bin ja gross, laut, dunkelhaarig und trage manchmal Kampfstiefel. Das passt schon. Und es ist mir lieber, als wenn sie mich «Barbie der Politologie» nennen würden (lacht). Dann hätte ich etwas falsch gemacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.