SP-Nordmann will Flüge pro Person limitieren

Brisanter Vorschlag: Der Fraktionschef der SP fordert Kontingente für Flugreisen. Wer mehr fliegen will, muss Zertifikate kaufen.

Roger Nordmann fordert, dass jedem Bürger und jeder Bürgerin nur eine beschränkte Anzahl Flugkilometer zur Verfügung stehen soll. Bild: Keystone/Anthony Anex

Roger Nordmann fordert, dass jedem Bürger und jeder Bürgerin nur eine beschränkte Anzahl Flugkilometer zur Verfügung stehen soll. Bild: Keystone/Anthony Anex

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

SP-Fraktionschef Roger Nordmann hat eine radikale Idee: Wie die «NZZ am Sonntag» berichtet, fordert er Flugkontingente für die Schweizer Bevölkerung. «Die Flugticketabgabe allein genügt nicht. Damit tatsächlich weniger geflogen wird, braucht es zusätzliche Massnahmen – zum Beispiel Kontingente für Flugreisen», sagte der Waadtländer Nationalrat diese Woche an einer Klima-Fachtagung der Schweizerischen Energiestiftung.

Jedem Bürger und jeder Bürgerin soll nur eine beschränkte Anzahl Flugkilometer zur Verfügung stehen, fordert der SP-Fraktionschef. Wer weniger oder gar nicht fliegt, könnte seine Flugkontingente dann verkaufen. Dieses Handelssystem würde demnach ähnlich funktionieren wie der Handel mit CO2-Zertifikaten in der Industrie. Vielflieger könnten im Markt also weitere Kontingente für mehr Flüge dazukaufen.

Nordmann weiss noch nicht, wie viel Kontingent jede Person erhalten würde, mit dem System sollen die Anzahl Flugreisen aus der Schweiz aber abnehmen. «Es muss auf jeden Fall weniger sein als der Status quo», sagt Nordmann. Seit mehreren Jahren fliegen Schweizer tendenziell immer mehr, jährlich sind es derzeit rund 9000 Kilometer.

Die Reaktionen auf die SP-Idee sind laut «NZZ am Sonntag» durchzogen. Für FDP-Ständerat Damian Müller sei eine Kontingentierung auch ein Verbot und blähe ein Bürokratiemonster auf. SVP-Nationalrat Christian Imark spricht von Kommunismus und Grünen-Präsidentin Regula Rytz von einem Ablasshandel, der ein falsches Signal aussende.

Der Verkehrsclub der Schweiz (VCS) hat wie andere Umweltverbände bisher keine solche Kontingente gefordert, findet die Idee aber «interessant». Die Klimajugend geht noch einen Schritt weiter und findet, dass man konsequenterweise sowieso ganz aufs Fliegen verzichten müsste.

Erstellt: 06.10.2019, 10:24 Uhr

Artikel zum Thema

So viel kostet Sie die Klimaabgabe wirklich

Belasten die CO2-Abgaben Familien tatsächlich so stark, wie die SVP das behauptet? Eine neue Studie zeigt, wer wieviel bezahlen muss. Mehr...

Köppel, die Frauen und das Klima

Es lohnt sich, bei den Zürcher Ständeratswahlen taktisch vorzugehen – je nachdem, welches Ziel man erreichen will. Mehr...

Klima-Streikende wollen die Schweiz stilllegen

Die Klima-Jugend will einen Schritt weitergehen und plant den bisher grössten Streik – mithilfe der Gewerkschaften. Mehr...

Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Blasenentzündung? Ein schneller Test bringt Klarheit

Sie bemerken Anzeichen einer Blasenentzündung? Ein unkomplizierter Test schafft Klarheit und verhindert eine Antibiotika-Behandlung.

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...