Zum Hauptinhalt springen

SP-Regierungsrätin setzt auf GPS-Überwachung

Wie weit darf der Staat bei der Kontrolle von Sozialhilfeempfängern gehen? Detektiv im Einsatz. Foto: Madeleine Schoder (LAB)

SP lehnt GPS-Tracker ab

«Die Massnahme ist generell nicht wichtig und ein kaum taugliches Mittel.»

Christoph Eymann, Präsident der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe

«Problematisch»

Generös helfen, hart bestrafen