Zum Hauptinhalt springen

St. Gallen facht die Kopftuchdebatte neu an

Kommt in St. Gallen das Kopftuchverbot an Schulen, dürfte dies Politik und Gerichte beschäftigen. Auch der Lehrerverband übt schon jetzt Kritik.

Nach dem St. Galler Bildungsdirektor soll es solche Bilder nicht mehr geben: In einem Empfehlungsschreiben empfiehlt er den Schulen, ein Kopftuchverbot für Schülerinnen einzuführen.
Nach dem St. Galler Bildungsdirektor soll es solche Bilder nicht mehr geben: In einem Empfehlungsschreiben empfiehlt er den Schulen, ein Kopftuchverbot für Schülerinnen einzuführen.
Keystone

Auslöser war ein schlagzeilenträchtiger Fall aus der Rheintaler Gemeinde Heerbrugg. Der Schulrat hatte im Januar einer jungen Muslimin verboten, im Unterricht das Kopftuch zu tragen, was kurz darauf zum Wegzug der betroffenen Familie führte (nach Biel, wo der fundamentalistisch geprägte Islamische Zentralrat eine seiner Hochburgen hat). Inzwischen hat sich laut dem St.?Galler Bildungsdirektor Stefan Kölliker (SVP)im Kanton noch ein zweiter, ähnlich gelagerter Streitfall ergeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.