Zum Hauptinhalt springen

Fall Hildebrand: Blocher entlastet

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat das Strafverfahren gegen Christoph Blocher eingestellt. Ihm war vorgeworfen worden, im Fall Hildebrand heikle Bankdaten weitergegeben zu haben.

War ins Visier der Strafverfolgungsbehörden geraten: Ex-Nationalrat Christoph Blocher.
War ins Visier der Strafverfolgungsbehörden geraten: Ex-Nationalrat Christoph Blocher.
Keystone

Der Fall hatte für dicke Schlagzeilen gesorgt. Im Nachgang zu von der «Weltwoche» publizierten Bankdaten des damaligen Nationalbankpräsidenten Philipp Hildebrand und seiner damaligen Frau gab es Anzeigen und wurde die Zürcher Staatsanwaltschaft selber aktiv. Unter anderem wurde das Haus von Christoph Blocher in Herrliberg durchsucht und wurden Akten sichergestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.