Stellvertretende SVP-Generalsekretärin hat gekündigt

Sie war mitverantwortlich für SVP-Plakate, nun nimmt Silvia Bär den Hut. Mit dem Wahlresultat habe das nichts zu tun, sagt sie.

Silvia Bär hat ihren Posten als stellvertretende Generalsekretärin der SVP gekündigt. (Archivbild) Bild: Alessandro della Valle/Keystone

Silvia Bär hat ihren Posten als stellvertretende Generalsekretärin der SVP gekündigt. (Archivbild) Bild: Alessandro della Valle/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Silvia Bär hat bekanntgegeben, dass sie ihr Amt als stellvertretende SVP-Generalsekretärin per Ende Jahr aufgeben wird. Mit dem Wahlresultat habe ihr Entscheid nichts zu tun.

Das berichtete das Onlineportal Nau.ch am Dienstag. Wie Bär auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte, habe sie diesen Entscheid bereits im Sommer dem SVP-Parteipräsidenten Albert Rösti mitgeteilt.

Sie wolle sich mehr um ihre Eltern und ihr KMU kümmern, sagte Bär. Bär verantwortete verschiedene nationale SVP-Kampagnen. Für das «Kosovarenschlitzer-Inserat» wurde sie wegen Rassendiskriminierung verurteilt.

Silvia Baer, im Bild mit Parteipräsident Albert Rösti (links), war mitverantwortlich für SVP-Plakatkampagnen, hier bei der Einreichung der Initiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» im August 2016. (Archivbild) Bild: Peter Schneider/Keystone

(red/sda)

Erstellt: 29.10.2019, 11:30 Uhr

Artikel zum Thema

SVP prangert «politisches Urteil» an

SVP-Generalsekretär Martin Baltisser und seine Stellvertreterin Silvia Bär sind wegen Rassendiskriminierung verurteilt worden. Die Partei spricht von einem Schlag gegen die Meinungsäusserungsfreiheit. Mehr...

Angeklagter SVP-Generalsekretär nimmt Stellung

«Kosovaren schlitzen Schweizer auf!» stand auf einem Inserat der SVP. Martin Baltisser muss sich darum nun vor einem Berner Strafgericht verantworten. Und die Sache hat noch eine weitere Folge. Mehr...

SVP-Kampftruppe ignoriert Plakat-Urteil

«Islamistenschützer»-Kampagne: Das Egerkinger Komitee weigert sich, Anti-FDP-Plakate zu überkleben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Mehr Freizeit dank iRobot

Diese intelligenten Alleskönner übernehmen das Reinigen für Sie: gründlich, zuverlässig und vollautomatisch.

Die Welt in Bildern

Nichts wie weg: Ein Känguru flieht vor den Flammen in Colo Heights, Australien, die bereits 80'000 Hektaren Wald zerstört haben (15. November 2019).
(Bild: Hemmings/Getty Images) Mehr...