Zum Hauptinhalt springen

Stromverband informiert fehlerhaft

Falsche und irreführende Fakten zu den erneuerbaren Energien: Der Dachverband der Elektrizitätsunternehmen steht in der Kritik. Und muss Fehler eingestehen.

Der Anteil der erneuerbaren Energien am Strommix beträgt laut dem Bund 3,4 Prozent. Der VSE schreibt auf seiner Homepage von lediglich 1,4 Prozent.
Der Anteil der erneuerbaren Energien am Strommix beträgt laut dem Bund 3,4 Prozent. Der VSE schreibt auf seiner Homepage von lediglich 1,4 Prozent.
Keystone

So sieht Werbung in eigener Sache aus: In seinem Jahresbericht 2013 lobt sich der Dachverband der schweizerischen Elektrizitätsunternehmen (VSE) für seinen Onlineauftritt, den er «optimiert» und «in allen Belangen erneuert» habe. Ein Blick auf seine Homepage Strom.ch zeigt jedoch ein anderes Bild: Der Verband arbeitet zum Teil mit veralteten Zahlen und irreführenden Aussagen – und dies, obschon er gemäss eigenen Angaben nicht nur seine rund 400 Mitglieder und 22'000 Mitarbeiter der Strombranche informieren will, sondern auch die breite Öffentlichkeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.