Zum Hauptinhalt springen

SVP überlebensgross

Die transformative Kraft der Partei lag und liegt vor allem in der Art und Weise, wie Politik gedacht und vermittelt wird.

Die SVP wird – im Guten wie im Schlechten – in ihrer Wirkung gerne überschätzt: Wahlplakat des Berner Regierungsrats Christoph Neuhaus (l.) und des heutigen Parteipräsidenten Albert Rösti aus dem Jahr 2010. Foto: Adrian Moser
Die SVP wird – im Guten wie im Schlechten – in ihrer Wirkung gerne überschätzt: Wahlplakat des Berner Regierungsrats Christoph Neuhaus (l.) und des heutigen Parteipräsidenten Albert Rösti aus dem Jahr 2010. Foto: Adrian Moser

«Was heute Mainstream ist, war vor 30 Jahren rechtsextrem», meinte kürzlich SP-National­rat Cédric Wermuth in einem Interview auf dem Online-Portal Watson. Er trifft damit zumindest in einer Hinsicht einen entscheidenden Punkt: Die Politik besteht aus weit mehr als nur aus arithmetischen Mehr- und Minderheiten. Wenn nun nach ein paar Wahlniederlagen wieder einmal eine Debatte über die Zukunft der SVP in Gang gesetzt wird, sollte dies nicht vergessen gehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.