Zum Hauptinhalt springen

SVP-Politiker auf Schnäpplijagd bei Navyboot

Schuhe, Gürtel und Taschen: Die Mitglieder der SVP-Fraktion trafen sich zum Apéro bei Navyboot – und profitierten von einem Rabatt von 50 Prozent.

Offeriert wurde der Ausflug von Thomas Matter, der im Verwaltungsrat des Unternehmens sitzt: Eine Navyboot-Filiale.
Offeriert wurde der Ausflug von Thomas Matter, der im Verwaltungsrat des Unternehmens sitzt: Eine Navyboot-Filiale.
Keystone

Die SVP-Fraktion hat sich in der letzten Sessionswoche versammelt – an einem speziellen Ort: in der Filiale des Modelabels Navyboot. Nach einem Apéro hatten die Mannen und Frauen der Volkspartei dort 45 Minuten Zeit, um sich mit der Navyboot-Kollektion einzudecken – und erhielten dabei einen Vorzugsrabatt von 50 Prozent. Das berichtet die «Schweiz am Sonntag».

Manche SVP-Politiker nutzten die Gelegenheit offenbar, um sich ausgiebig neue Schuhe, Gürtel und Taschen zuzulegen – und kauften gleich noch für ihre Partnerinnen und Partner ein. Welche Produkte angesichts des Discountabschlags besonders beliebt waren, war nicht in Erfahrung zu bringen. Vielleicht der Herrenschuh vom Typ «Eleganter Doppel-Monk» zum Listenpreis von 449 Franken? Oder die «Modische Businesstasche» für Damen für 690 Franken?

Offeriert wurde der Shoppingtrip von Thomas Matter. Der Zürcher Nationalrat und Privatbanker sitzt im Verwaltungsrat des Modeunternehmens und hält 10 Prozent am Aktienkapital. Haupteigentümer von Navyboot ist Matters Freund Philippe Gaydoul. Der Denner-Erbe hatte sich ebenfalls für den SVP-Abend angemeldet, entschuldigte sich dann aber kurzfristig.

Matter sagt, er habe mit der Aktion seinen Einstand in der SVP-Fraktion beglichen – das sei in der Partei üblich. Ein Verlustgeschäft sei der Abstecher für Navyboot nicht gewesen. Im Anschluss dinierte man im «Papa Joe’s» nebenan, einem Ableger der gleichnamigen Kette, die amerikanische Burger und Tex-Mex-Teller serviert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch