Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Telefonüberwachung 2.0 unter Dach und Fach

Gewichtiges Argument der Gegner fällt weg: Das Parlament verzichtet darauf, die Vorratsdatenspeicherung zu verlängern. (9. März 2016)

Staatstrojaner im Fokus

Mittelalterliche Methoden

Nur bei schweren Straftaten

Vorratsdatenspeicherung nicht verlängert

Kehrtwende während Beratungen

Aufbewahrung in der Schweiz nicht zwingend

Täterschutz-Vorwurf an SVP

Skepsis auf rechter und linker Seite

SDA/pat