Zum Hauptinhalt springen

Thomas Minder rüffelt Berner Oberland Bahnen

Letzte Woche vermeldeten die Berner Oberland Bahnen ihren Rückzug von der Börse. Als Grund gaben sie die Abzocker-Initiative an. Das lässt Thomas Minder nicht auf sich sitzen.

Thomas Minder, Initiant der Abzockerinitiative.
Thomas Minder, Initiant der Abzockerinitiative.
Keystone

«Die Berner-Oberland-Bahnen (BOB) ziehen sich von der Börse zurück.» Mit der Annahme der Abzockerinitiative seien die Anforderungen an kotierte Gesellschaften zu stark angestiegen, vermeldete und begründete die Bahnbetreiberin vergangenen Freitag ihren Schritt.

Als Beispiel nannte BOB-Mediensprecherin Patrizia Pulfer unter anderem die Vorschrift, dass die Abstimmungen im Vorfeld der Generalversammlungen künftig auf elektronischem Wege ermöglicht werden müssten. «Eine solche Umstellung ist mit personellem Aufwand und Kosten verbunden, die in keinem Verhältnis zur Unternehmensgrösse stehen», sagte Pulfer gegenüber der Schweizerischen Depeschenagentur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.